Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sag mir“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Tensho (eMail senden) 13.12.2018

Liebe Anita,
es gibt wahrlich keinen Grund. Der erste Schritt ist aber auch, nicht in Selbstmitleid zu versinken, egal wann, egal wo.
Liebe Grüße
Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (13.12.2018)

lieber Bernhard, wie meist, schreibe ich von mir. Es gibt so ein paar Dinge in meiner Jugend (sag ich mal jetzt einfach so :) ) auf die ich nicht so stolz bin - oder anders gesagt, für die ich mich selbst verurteilt habe. Unsere schärfsten Kritiker sind wir selbst - und vielleicht bestrafen wir uns manchmal auch selber - mit unseren Urteilen über uns selbst. Da Gedanken auch unsere Wirklichkeit miterzeugen - erzeugen wir möglicherweise auch das Gefühl in uns, manches nicht \"wert\" zu sein oder nicht verdient zu haben. Auf diese Weise habe ich mir so manches nicht \"zugestanden\"....ohne dass es mir bewusst gewesen wäre. Ich glaube, hier geht`s nicht nur mir so.....Liebe Grüße in deinen Abend, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).