Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nur für gute Seelen“ von Jürgen Berndt-Lüders

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Berndt-Lüders anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 13.12.2018

Hallo Jürgen.
Dazu fällt mir ein:

Ein Mensch der auch vergessen kann
ist seelisch komfortabel dran.
Nicht jedem ist er wohl beschieden,
der gut vertäute Seelenfrieden.

Manch Leben gleicht dem Sisyphos,
der's immer wiederholen muss.
Im Kreislauf solchen Seelenlebens,
sucht Anfang man und End', vergebens.

In dem Fall wird sie runderneuert
und - wie uns Buddha ja beteuert -
gereinigt und neu eingestimmt,
bis man sie wieder übernimmt.

Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Jürgen Berndt-Lüders (13.12.2018)

Jaja, das Karma. Bei mir war der Buddha Favorit und der Buddhismus meine Religion. Weil er die Menschen so formen kann, wie ich sie mag. Aber seit ich weiß, wie man dort mit der muslimischen Minderheit umgeht...


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 13.12.2018

Denk dran, das Christkind kommt arm und hilflos in einem Stall zur Welt. Glaubst du lieber daran? Aber materieller Reichtum ist nur Schein, der Reichtum an inneren Werten zählt.
LG, Christa

 

Antwort von Jürgen Berndt-Lüders (13.12.2018)

Aber was sind innere Werte? Für den einen sind innere Werte Zufriedenheit mit dem, was man gewohnt ist. Der will auch keinen Kita-Neubau in Hörweite. Und für den anderen sind innere Werte, wenn er Mäuse in Lebendfallen fängt und in sicherer Umgebung aussetzt. Letzterer wäre ich.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).