Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das praktische Weihnachtsfest“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 21.12.2018

Auch für mich lieber Robert stehen die Kinder ganz oben! Doch auch wir haben nun Dank Herzblatt einen kleinen - künstlichen Baum auf der Terrasse! Liebe Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (21.12.2018)

Danke Dir, so bin ich wenigstens nicht der einzige Mohikaner. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 21.12.2018

Lieber Robert,

Weihnachten ist das Fest der Feste vor dem Abschluß des Jahres. Trotz aller
Veränderungen feiern wir es so wie wir es aus unserer Kindheit trennen. Allerdings verzichten wir bereits für viele Jahre. Wir haben eine Norfolk Zimmertanne die sich freut festlich angezogen zu sein. Ihre wurzellosen Verwandten landen unbarmherzig auf dem Hof, nachdem sie eine Anzahl ihrer Nadeln hinterlassen haben.
Also denn, Frohe Weihnachten.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (21.12.2018)

Danke Dir für Deine Worte. Zufälligerweise halten wir es ganz ähnlich, wie Du aus meinem heutigen Gedicht ersehen kannst. Lieber Gruss uns schöne Tage, herzlich Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 20.12.2018

Mir gefällt dein Gedicht, hat so ein eigenes Gesicht.
Herzliche Weihnachtsgrüße und meine guten
Wünsche für das neue Jahr.
Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (20.12.2018)

Danke Dir, Du sagst es treffend. Dein Lyrikmond hat es mir aber ganz besonders angetan, wie schön wäre das, 10 % würden vollauf genügen. Im Alter verträgt man die Masse je länger, je weniger. Du kriegst von mir eine Eins mit Ausruf, das gab es zu meiner Zeit noch. Herzlich Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.12.2018

...Robert, du praktischer Mann,
kommst so sicher überall gut an.

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (20.12.2018)

Danke Dir und Recht hast Du, die Verwandtschaft ist so gross, dass ich bis Ostern Weihnachten feiern könnte. Lieber Gruss Robert


sifi (eMail senden) 20.12.2018

Kinder unterm Weihnachtsbaum,
ach, wäre das fein,
doch unser Baum ist leider
dafür viel zu klein.
HWG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (20.12.2018)

Danke, stimmt aber nicht, Du musst nur die unteren Äste absägen. Schönes Weihnachtsfest, herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).