Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Juden“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Oleander (edmonddantesbluewin.ch) 24.12.2018

Stimmt, lieber Horst, die Juden haben Gott erfunden....
Aber es war Gott, der aus bestimmten Gründen heraus
sich von den Juden hat erfinden lassen:
Es war SEIN Wille. Doch wie Gott wirklich ist, kann noch immer
niemand wissen: Man macht sich wohl oft ein falsches Bild.

Liebe Grüsse von Georg, der Dir frohe Festtage wünscht...

 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.12.2018)

Danke Dir, der Mensch war schon immer erfindungsreich, hat aber auch vieles immer wieder kopiert. "Wer wurde am 25. Dezember von einer Jungfrau geboren, vollbrachte Wunder, starb später am Kreuz, war drei Tage tot und überraschte mit einer hollywoodreifen Auferstehung? Jesus? Ja, auch er. Aber auch der ägyptische Sonnengott Horus wurde am 25. Dezember von einer Jungfrau geboren – aber 3000 Jahre früher. Und auch der persische Sonnengott Mithras wurde am 25. Dezember von einer Jungfrau geboren, hatte zwölf Begleiter, war drei Tage tot und verblüffte mit seiner Auferstehung – aber 1200 Jahre früher." Du siehst der Liebe Gott sah sich immer wieder bemüssigt neu zu auferstehen. Schöne Weihnachtszeit und lieber Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 23.12.2018

Lieber Robert, oft suche auch ich nach dem Grund für ihre Unbeliebtheit und ich finde einfach keinen! Angst vor was? Hier ist so denke ich, vieles im Glauben begründet! Ich achte und respektiere diese Mitmenschen wie alle anderen Menschen auch und was ich mag, sind jüdische kluge Gedanken zuweilen mit Zynismus! Meine Mutter sprach immer in Respekt und Achtung von ihren jüdischen Nachbarn in der Kindheit, ja und wo diese sind, dort wo leider MENSCHEN ermordet wurden!
Robert, Dir und Familie Grüße in die Festtage!
*Gerne wieder gelesen!

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.12.2018)

Danke Dir für Deinen Kommentar, dem ich nur beistimmen kann. Dir und Familie die besten Wünsche für die Festtage und was noch kommen wird. Herzlich Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 23.12.2018

Gut gebrüllt, Löwe!
Servus der Paul

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.12.2018)

Ich bin ein Geissbock und kann nur meckern, aber Dank sollst Du trotzdem haben, herzlich Robert


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 23.12.2018

Es gab immer wieder Menschen die sich was erdachten und damit Erfolg hatten.
Die 'Ein Gottheorie' der Juden hat sich durchgesetzt aus denen sich wieder einige neue
Religionen gebildet haben. Es ist Menschenwerk, dass sich aber weltweit durchgesetzt hat
Die und den Deinen eine frohe Weihnacht Gerhard.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.12.2018)

Danke Dir für Deine Worte, das Christentum spricht von Dreieinigkeit ist vielleicht doch nicht ein reiner Monotheismus, wie der Islam behauptet. Aber so oder so ist es ein Fabrikat von Menschenhand und wie bekannt, einfach Tand. Herzlich und die besten Wünsche, Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 23.12.2018

Bravo!!!
LG und frohes Fest Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.12.2018)

Das wünsche ich Dir und Deiner Familie auch. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).