Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dieser Mensch“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 26.12.2018

Irgendwer sagte einmal, man muss die Welt nicht verstehen ( oder von ihr verstanden werden,Anmerkg),
man muss sich nur in ihr zurechtfinden, zitiert frei und mit herzlichen Festtagsgrüssen an Dich, liebe Margit, Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (27.12.2018)

Stimmt, liebe Ingeborg, wir kraxeln uns durch die Welt wie auch immer sie sich stellt und genießen davon nur das Beste....Herzlichen Dank und liebe Grüße an Dich bis zum Rutsch ins neue Jahr von Margit


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 26.12.2018

Liebe Andersdenkerin Margit...
Ein Glück...wir sind doch nicht alle uniform
Wer weicht schon (gerne) ab von der Norm
Irgendwie GAGA tut ja gut
Genießern steckt´s im Blut
Etwas abseits stehst voll unter "Shit-Storm"
--->> Bin leider auch etwas
gegen den Strich gebürstet (Hi,hi!)
Herzl. festlich satte Nachmittagsgrüße
vom Schwabenfreund Jürgen
(...mit vollem Bauch, auch! ;-))

 

Antwort von Margit Farwig (26.12.2018)

Lieber bauchlastiger Jürgen, da hilft nur ein Gang um z. B. einen See. Daher komme ich gerade und habe mir drei Keulen von einer Gans abgelaufen, sehr bedächtig und genießerisch. Bin auf einen Reiher gestoßen, der wie ein armer Sünder am Ufer steht und Denkübungen vollbringt. Na ja, das mit den Keulen stimmt nicht, bei uns gibt es keine Gans, die spiele ich selber...lach. Herzlichen Dank und nette Grüße von deiner Lügenfreundin Margit


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 25.12.2018

Liebe Margit,
diese Unversöhnlichkeit ist es ja, die dafür sorgt, dass die Wogen auf der Welt sich nicht glätten können, wobei die Frage nach der Schuld sich ständig erhebt, bzw. auch ständig ein Echo findet, dessen Hall auch wieder neue Risse schlägt.
Ein rührender Text, der besonders in diesen Tagen Anlass gewährt, noch stärker in die Tiefen zu schauen!
LG. Michael

 

Antwort von Margit Farwig (25.12.2018)

Lieber Michael, ich sah es von der humorvollen Seite, du schaust in die Tiefe. Wir müssen mit diesen hassenden und verletzenden Menschen leben, dem Abschaum. Diese müssen mit ihren Rissen sehen, wie sie zurecht kommen. Sie kennen keine Schuld und wollen sie auch nicht sehen. Wir können die Welt nicht ändern. Ich danke dir für diesen mitschwingenden Kommentar mit lieben Grüßen von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).