Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wieso müssen wir das wissen“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „InterNettes“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 31.12.2018

Liebe Wally,

das Volk liebt Sensationen und ganz besonders die aufgebauschten Artikel in Magazinen über die Großen der Welt. Die Überschriften solcher Geschichten
sind nur Blickfang für Dumme, die dann das Blatt kaufen.

Ich wünsche die einen guten Übergang in das neue Jahr.

Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 30.12.2018

In Schreibforen melden sich Leute ja auch dauernd ab und wieder an, wenn sie in Buxtehude und sonstwo urlauben, breiten kleinste Wehwehchen und Tratsch aus, grüßen die Frauen und Männer der Schreibenden, die sie nie zu Gesicht bekamen, laden Fressalien-Bilder mit dazu passenden, dämlichen Festtags-Reimern ins Internet und drunter steht die Einladung an alle Leser, sie könnten herzlich gern vorbeikommen....

Muß ich das denn alles wissen, Wally??

Wohl nicht. Ist doch im Grunde der gleiche Schmus. Nur: hier ist halt nicht die Glotze und weniger Öffentlichkeit.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 30.12.2018

bin derselben Meinung wie Du, Wally, und auch der Bertl hat wohl Recht...
Mich interessieren die intimen Verhältnisse anderer Leute überhaupt nicht.
servus und guten Rutsch, Wally!
vom Paul


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 29.12.2018

Liebe Wally, muss man denn all den "Schmarrn" lesen oder sich im Fernsehen anschauen?
Ich verzichte auf beides, das fällt mir absolut nicht schwer.
Liebe Grüße in ein gesundes neues Jahr, das euch auch wieder manche kleine Freude bringen mag,
liebe Grüße von eurer
Christa


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.12.2018

Die Promis leben gut davon,
verkaufen sich noch besser schon;
sonst sind sie bald verglüht,
wenn niemand mehr sie sieht,
da geht es nur mehr um die Gage
und ganz egal ist die Blamage.

LG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).