Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fast wie Weihnachten“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Verrücktheiten“ lesen

Tensho (eMail senden) 31.12.2018

Liebe Anita,
ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du den Anrufer ermitteln kannst. Eine schöne Botschaft in das jahr 2019 hinein.
Wenn wir einmal berührt haben, dann bleibt eine Verbindung. Besser kann man es nicht ausdrücken. Nicht jeder Verbindung ist gleich stark. Vielleicht ist es so, wie bei der Gravitation. Wenn die Körper sich entfernen, dann nimmt die Anziehung ab, aber verschwindet nicht ganz. Gravitation ist eine Grundkraft mit Fernwirkung im Universum. Warum sollte es für Menschen nicht etwas Ähnliches geben?
Liebe Grüße und passe beim Rutschen ins Jahr 2019 gut auf dich auf..
Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (01.01.2019)

Lieber Bernhard, nun - mal sehen, was das noch wird.... :) Jedenfalls erinnert es mich daran, dass wir manchmal unterschätzen, welche Wirkung auf die Menschen in unserer Umgebung haben - und vielleicht auch, wie lange diese anhält. Gleichzeitig ist es wohl auch unterschätzt, was so kleine Wertschätzungs-Zeichen doch in einem bewirken. Ich lächle immer noch, bin erstaunt, erfreut, überrascht - und ja - es tut einfach nur gut :) Wie sagt man? "Balsam für die Seele", ja, sowas ist das. Sonnenscheingrüße in deinen Abend, Anita


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 31.12.2018

Das finde ich prima, Anita!
Wer es auch sei - es ist wirklich ein Geschrnk…#
Guten Rusch und alles liebe
von Paul und Gerlinde

 

Antwort von Anita Namer (01.01.2019)

Lieber Paule, ja - verrückte Geschichte - und irgendwie ist da eine große Freude im Herzen. Wenn man erlebt, dass man jemandem etwas bedeutet - das ist schon was ganz Besonderes. Wer auch immer es ist. Willkommen im Jahr 2019 - bleibt gesund und munter - und meldet euch, wenn ihr mal wieder in meine Nähe kommt, liebe Grüße, Anita


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 31.12.2018

Gefällt mir liebe Anita! Grüße - Wünsche Dir für 2019 der Franz

 

Antwort von Anita Namer (01.01.2019)

Lieber Franzl, danke dir. Es war ein sehr nachdenklicher Übergang. Einen Tag vor Weihnachten starb wieder mal eine liebe Freundin. Im Alter von 35 Jahren. Ein paar Tage vorher - ein Verwandter. Auf der Beerdigung sagte eine Freund "Trauer ist der Preis der Liebe". Wenn wir uns darauf einlassen, dass Menschen uns etwas bedeuten - wird zwangsläufig irgendwann ein Abschied kommen. Dieses Erlebnis das ich hier im Gedicht beschreibe - kam danach. Und das ist wohl die andere Seite. Zu sehen, dass man Menschen berührt - und wie viel das bedeuten kann. Dir ein in erster Linie gesundes - doch auch freudiges, fröhliches und zauberhaftes Jahr 2019 wünscht von Herzen, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).