Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„AUFGSCHOBM“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 04.01.2019

Lieber Paul,
einer Zahnbehandlung wirst wohl doch nicht aus dem Wege gehen können.
Wenn du es vor Schmerzen nicht mehr aushälst, dann wirst du wissen was
zu machen ist.
Lieben Gruß Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.01.2019)

Liebe Hildegard, davon bin ich auch überzeugt - ein Termin ist ja schon vereinbart... Dank für Rat und Kommi Herzlich verzahnt: der Paul


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.01.2019

In solchen Fällen lohnt sich abwarten nicht. Wenn es nicht mehr schmerzt, ist der Zahn einfach abgestorben und wenn sich jetzt nicht noch ein Abszess bildet oder spontan entleert, hast Du Glück. Entweder wird der Zahn gezogen oder man macht eine Wurzelbehandlung, das erstere ist die billige Variante, kostete bei meinem Vater vor siebzig Jahren bei Barzahlung einen Fünfliber. Bonne chance, Robert

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.01.2019)

Schmerzt nicht, lieber Robert... Dank fürn Rat und mmi (Schm)herzlich der Paul


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 04.01.2019

...Paul, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (04.01.2019)

...hob i mia scho denkt, dass der Spruch vo Dia kimmt, Bertl - merci und Lulu!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).