Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Winterfreude“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Winter“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.01.2019

Dein Gedicht zeigt gekonnt beide Seiten des Winters auf, Bertl. Meine Tochter mit Familie brauchte zehnGStunden am Freitag von Kühtai bis Köln. Gute Wünsche zum Neuen Jahr schickt dir RT.

 

Antwort von Adalbert Nagele (08.01.2019)

...ja Rainer, die Alpen haben es zur Zeit, mit dem vielen Schnee, in sich. Bleibt nur zu hoffen, dass die Touristen vorsichtig damit umgehen. Merci und lG, Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 06.01.2019

Lieber Bertl! Ich mag den Winter, wenn die Natur ein weisses Gewand trägt. Da kann man die schönsten Gemälde malen, denn ganz in weiss sieht die Natur berauschend aus. Gerne gelesen dein schönes Gedicht, herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.01.2019)

...Karin, so gesehen ist es gut, wenn es noch wunderbar verschneite Landschaften gibt. GN8 und lG, Bertl.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.01.2019

Lieber Bertl,
die Natur braucht die Ruhe des Winters, aber bitte nicht so heftig.
Das Foto spricht für sich und wunderbar.
Lieben Gruß Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.01.2019)

...Hildegard, da hast du schon wieder Recht! Eine gN8 und lG, Bertl.


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 05.01.2019



Hallo Bertel, mein Freund !

Während es in den Alpen schneit, toben im Norden die Stürme, -
mit Orkanböen, mit Windstärken zwölf und zehn Meter hohen Wellen und bringen
sogar Containerriesen , von über dreihundert Meter, in Gefahr!
Die holländischen Küsten gleichen riesige Freiland Kaufhäuser, mit Waren zum Nulltarife!
Schnee ist in Hamburg, nicht eine, Flocke gefallen!
Dein Foto finde ich witzig und gelungen. Das Auge eines Künstlers, dein Gedicht, eines Poeten sind unverkennbar!
Glückwunsch, Bertel!

Dir, liebe Grüße!

Horst Werner

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...merci Horst Werner;-) ja das Winterwetter schlägt seine eigenen Kapriolen. Da bin ich zur Zeit lieber in den Alpen als in Hamburg. GlG von Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 05.01.2019

Ehrlich gesagt, ich hasse den Winter, er bringt nur Unannehmlichkeiten, die Du ja recht spannend beschreibst. In Portugal gibt's keinen Schnee ausser in der Serra da estrela, dort kann man allenfalls Skifahren, tu ich aber nicht mehr. Herzlich Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Robert, so lange wird der Winter nicht anhalten;-) zumindest der Tag wird schon wieder länger. Merci und lG, Bertl.


cwoln (chr-wot-online.de) 05.01.2019

Lieber Adalbert,
du hast mir Freude gemacht mit deinem Gedicht und dem schönen Foto.
Einfach süß.
Gruß von Christine

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Chris, das freut mich. Hab eine schöne Zeit und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 05.01.2019

" wie ein Theater der Natur", schön gesagt, Adalbert.
Die " Schneemützen" auf dem Foto gefallen mir.
HG Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...ja Ingeborg, ein Schauspiel ist der Winter allemal. Winterliche Grüße von Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 05.01.2019

Traumhaft schön wie im Märchen ist der Winter immer wieder, da ich jedoch ein Mensch bin der Wärme liebt, da stehe ich mehr auf Frühling und Sommer! Dennoch mein Spezl Don Bertolucci kann ich Menschen verstehen, die diese Jahreszeit lieben, vor allem am Abend eine gemütliche Runde in einer warmen Stube, dies hat Klasse!
Wir hatten nur ganz kurz Schnee und schnell war alles vorbei! Dir und Familie viele liebe Grüße vom Spezl Don Francesco und gerne gelesen kann ich sagen!

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Francesco, der Tag wird schon wieder länger und du wirst seh'n, der Winter ist schneller vorbei, als man glaubt. Merci und winterliche Grüße von Bertolucci.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 05.01.2019

Lieber Adalbert,
bei mir an der Elbe ist die weiße Pracht bereits wieder der Schnee von gestern! Aber dafür hast du uns wundervolle winterliche Stimmungsbilder in die Gemüter gezaubert!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Michael, wie heißt's so schön, nach J.W.v.Goethe? Freud muss Leid, Leid muss Freude haben. Merci und lG, Bertl.


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 05.01.2019

Ja, euch Steirer hat's diesmal voll erwischt?! Bei uns liegen ca. 20 cm, bei mir im Häusl vll.etwas mehr. Gottseidank geht er im Frühjahr doch immer schnell weg. Aber bis dahin - Geduld und "Muskelarbeit"!
Liebe Grüße und ein gutes Jahr 2019,
Christa

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Christa, alles braucht seine Zeit und der Frühling kommt bestimmt. Besten Dank und glG, Bertl.


maza (MarijaGeisslert-online.de) 04.01.2019

Bertl,
ich mag den Winter überhaupt nicht,aber schön anzusehen ist es schon,
lgmaria

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.01.2019)

...Maria, da geht es dir wie mir. GlG von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).