Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Angst“ von Dieter Hahn

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Dieter Hahn anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 05.01.2019

Lieber Dieter,
diese unsagbaren Ängste können einem wirklich die Kehle zu schnüren! Bei mir hat sich die Situation zwar wieder gebessert, seit ich mit meiner jetzigen Frau zusammen lebe! Aber die meisten Ängste, über die ich mir meinen Kopf zerbreche, sind die der Sicherheit. Die auf ein erschreckendes Niveau gestiegene Kriminalität erzeugt in mir die Angst, Opfer einer Messerattacke werden zu können. Die Ängste hast du übrigens in deinem bildhaften Gedicht eindrucksvoll in Szene gesetzt!
LG. Michael

 

Antwort von Dieter Hahn (05.01.2019)

Danke, für den Beitrag. Ich möchte alle jenen, die in und mit Ängsten leben, eine Möglichkeit geben, darüber zu reden. Das Gedicht soll dazu beitragen, die Isolierung durch die Angst zu durchbrechen. Alles Gute für 2019. Liebe Grüße. Dieter Hahn


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 04.01.2019

...Dieter, ja, das gibt es leider verbreitet. In so einer Situation würde ich einen Psychologen aufsuchen.
LG Adalbert.

 

Antwort von Dieter Hahn (05.01.2019)

Ich bin Heilpraktiker für Psychotherapie und habe das Gedicht geschrieben, um der Angst die Macht zu nehmen, indem man durch das Gedicht darüber reden kann. Danke für dein Feedback


maza (MarijaGeisslert-online.de) 04.01.2019

Dieter,
schwierig über so etwas zu schreiben, ich finds gut, finde aber auch Depresionen u.a. darin versteckt.Und wenn jemand bei Gott halt findet ist das tröstend aber.......................auch hier wieder die Frage,kann dieser Mensch wieder soweit gehen.Angst ist ein sehr schwieriges und breites Thema.Dein Gedicht hat was und spiegelt sich bestimmt bei vielen Menschen wieder, aber..................................
lg maria

 

Antwort von Dieter Hahn (05.01.2019)

Liebe Maria, Es ist der Versuch, der Angst die Macht zu nehmen. Die Gefühle der Betroffenen kenne ich aus meiner täglichen Praxis. Angst ist ein schwieriges Thema, da jeder anders gestrickt ist und auch jeder anders empfindet. So individuell wie wir Menschen sind, so individuell ist auch Angst zu sehen. Der Glaube, die Liebe und die Hoffnung sind die Gegenspieler der Angst und dieses sollten wir immer bedenken, wenn es um die Lösung von Ängsten geht.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).