Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schneemann baun“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 06.01.2019

Hallo Bertl! Der weisse Mann sieht doch ganz gut aus mit seiner Rübe. So wie ich es erkennen kann, hat es bei euch schon ganz schön geschneit. Bei uns hat es gestern auch geschneit und heute Nacht soll noch einmal eine Ladung runterkommen. Deine Enkel freuen sich sicherlich, einen noch so aktiven Opa zu haben. Ich wünsche euch weiterhin viel Spass, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 06.01.2019

Lieber Bertl,

er ist ein lustiger Schneemann mit Blumentopfunterschale und großer Rübe. Wir haben als Kinder auch gerne Schneemänner gebaut. ist immer eine nette Erinnerung. Und Du hast Deinen Enkelkindern damit eine große Freude gamacht. Braver Faunchenopa.

liebe Grüße,

Heidi


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 05.01.2019

... auch eine schöne " Tradition", die generationsübergreifend Spaß bringt, wie Du es hier bestens beschrieben hast, Bertl. Und solange der Schnee dieses ( noch) zuläßt, wird ein Schneemann gebaut.
HG Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Ingeborg, die schöne Zeit mit den Enkelkindern muss man nützen und Großeltern sind dazu da, dass ihnen immer etwas Passendes einfällt. Gibt es einmal keinen Schnee mehr, dann werden halt Sandburgen am Meer gebaut. Merci und glG, Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 05.01.2019

Ich glaube lieber Don Bertolucci, den letzten Schneemann, den habe ich vor vielen Jahren gebaut! Mit unserem jüngsten Sohn und der war ganz verliebt in den Schnee! Liebe Grüße Dir und beides passt! Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...Francesco, die Zeit mit den Enkelkindern muss man nützen und die Großeltern sind da, dass ihnen immer etwas Passendes mit ihnen einfällt. Merci und lG, Bertolucci.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.01.2019

Lieber Bertl,
der Schneemann ist recht klein, aber dafür die Freude riesengroß und
den Enkelkindern mit dir hat es großen Spaß bereitet.
Herzlichen Gruß Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...ja Hildegard, die Zeit mit den Enkelkindern muss man nützen und die Großeltern sind da, dass ihnen immer etwas Passendes mit ihnen einfällt. Merci und glG, Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 05.01.2019

Lieber Adalbert,
welch ein Glück, dass die Kinder beim Bau eines Schneemannes auch in der heutigen digitalen Zeit noch ihre Freude haben! Nur ist in einigen Gegenden zu viel von dieser weißen Pracht gefallen, während im Flachland immer noch graues regnerisches Wetter die Kinderfreuden trübt! Ein sehr schönes stimmungsvolles Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...ja Michael, das Wetter spielt verrückt. Die Kleinen müssen raus und sich austoben können, so kommt der Schnee uns sehr gelegen. Merci und LG, Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 05.01.2019

Glückwunsch...lieber Bertl
das Ergebnis kann sich doch seh´n lassen!!
im Pulverschnee ist´s halt kaum zu fassen
das Kugeln echt schwer
es musste d´r Opa her ;-))
Hier im Ländle bei Tauwetter tut´s net passen.
Herzl. WE-Grüße vom
Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.01.2019)

...ja, mein Dichterfreund, die Kunst, etwas zu schaffen, wird einem nicht immer leicht gemacht. Wintergrüße aus dem total verschneiten Steirerland und ein Dankeschön für deine humorvollen Kommis, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).