Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jetz schneibt's“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 08.01.2019

Liebe Christa,
wer so wie du betroffen ist von den Schneemassen, da hilft wirklich
nur eine warme Stube und es sich gemütlich machen bei einem
guten Buch und ein Gläschen Wein.
Lieben Gruß von Hildegard

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Liebe Hildegard, leider gibt es Gegenden in Österreich, wo noch mehr Schnee liegt, aber mir reicht er auch. Gestern musste ich wie eine Wühlmaus durch halbmeterhohen Schnee zu meinem Häusl waten, bis ich zur Schaufel kam. Trotzdem schön! Liebe Grüße und Danke, Christa


Hans Raasch (dr.hans.raaschfreenet.de) 08.01.2019

Liabe Christa,
bei uns hat´s zerscht grengt und vorher guad gschniem,
do san alle Rentna dahoam recht schee bliem.
Wer wuj denn bei dem Babaratsch eigentlich naus
da schickst aa koan Köta hinaus aus dem Haus.
Bei Punsch, a boor Platzl an der Ofenbank
konnst sicha sei und werst aa net krank.
De Fiaß, de bleim ganz und aa ziemlich trockn,
do kon di no net amoj s´Weda recht schockn.
Liabe Griaß aus Lenggrias
Hans

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Lieber Hans, wirst es ned glauben, mir gefällt es mit soviel Schnee rundum. Verhungern und erfrieren brauch ich nicht, und zum Tun finde ich immer was, was mich freut. Liebe Grüße und danke für dein Kommentarversl, Christa


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 08.01.2019

Liebe Christa, wenn du jetzt auch eingeschneit bist, wenn alles taut, bleibst du verschont. Aber schön ist es gewiss, so viel Schnee. Weiterhin eine warme Stube und heitere Gedanken.
Herzlich, Margit

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Liebe Margit, ich fühle mich wohl in meiner "Schneeburg", der Schneepflug hat wieder eine Mauer vor meinen Eingang geschoben. Und es schneit noch... Danke und ganz liebe Grüße von Christa


rutari (rutariweb.de) 08.01.2019

Liebe Christa,
ein gutes Buch, ein Punsch oder Rotwein und ein Platz am Fenster - so kann man auch Schneestürmen zumindest eine Weile ganz gut trotzen. Und wenn's dir zu viel wird, setz dich in den Zug und fahr nach Norden - hier regnets :-)) Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Lieber Ralf, Regen macht wenigstens keine Arbeit, trotzdem gefällt es mir in meiner "Schneeburg". Einen Schneeball als Gruß von Christa


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 07.01.2019

...Christa, laut Prognosen wird's noch weiter schnein. Zum Glück liegt Leoben südlich der Alpen, da hält sich der Schnee zur Zeit in Grenzen. Aber 20 Kilometer nördlich versinkt alles in Schnee.
LG Bertl.

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Ach ja, ich musste mich gestern regelrecht durchwühlen bis zu meinem Häusl, aber trotzdem ist es wunderschön! Danke und liebe Grüße, Christa


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 07.01.2019

Liebe Christa,
ich habe heute noch zu Fred gesagt, dass ich dich mal fragen werde ob Du viel Schnee hast. Was man da hört und seht ist aber schon ein bisschen zu viel.
Wir haben tolles Sonnenwetter mit kaltem Mistral.
Pass gut auf Dich auf!!!!
herzliche Grüsse aus der sonnigen Provence Deine Wally

 

Antwort von Christa Astl (08.01.2019)

Liebe Wally, Als ich dann endlich meine Schneemengen überwunden habe,, fühlte mich wie eine Wühlmaus, genieße ich den Winter im warmen Stübchen. Danke und liebe Grüße zu euch in die Sonne, Christa


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 07.01.2019

Hallo Christa
Das ist genau richtig..... im Winter ist`s am warmen
Stubenofen am gemütlichsten.
Schneeschieben können bald Roboter übernehmen,
habe ich heute dem Bertl schonmal in meiner
Kommentarantwort geschrieben.
Wintergruß vom Roland

 

Antwort von Christa Astl (07.01.2019)

Lieber Roland, das heißt, ein paar Jahre muss ich mich noch selber plagen, bis die Roboter so weit entwickelt sind?? Sonst musst du kommen zum Schnee schieben :-) Lieben Gruß und Dank, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).