Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„SCHNEECHAOS“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 12.01.2019

Dankbarkeit dem Wettergott Paul, dass wir hier Ruhe haben! Schrecklich in den Bergen! Franz mit Grüße


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 11.01.2019

Bist noch nicht zugeschneit, lieber Paul?!?
Was massiver Schneefall für eine
zerstörerische Kraft entwickeln kann...!
Ich lieb´ unsere schwäbisch sparsame
Nassschnee-Menge ganz aktuell...!!
In 5 Min schnell mal fortgekehrt ;-)))
Herzl. winterliche WE-Grüße vom
Jürgen
P.S.: Der Mensch – ihm frieren bange Ohren –
entzündet eine Kerze halt.
Weil ihm die Wärme angeboren,
wird ihm nicht gleich das Herze kalt.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 10.01.2019

Bin froh, dass Tochter mit Familie noch rechtzeitig am letzten Freitag zurückfahren konnte. Dir und Familie, lieber Paul, alle guten Wünsche für 2019 mit wenig Schnee. Herzlichst RT

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.01.2019)

Lieber Raner, Passau ist ohne Schnee. Aber drin, im Gebirg ist wirklich Chaos. In der Schweiz soll eine Lawine in ein Hotel gekracht sein. Dank für Kommi und die gute Wünsche! Auch Dir ein gesundes neues Jahr! servus der Paul


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.01.2019

Lieber Paul,
wen das Schneechaos betrifft ist es nicht so schön, ansonsten gehört
der Schnee zum Winter. Bei uns regnet es unentwegt und es ist sehr
ungemütlich, dafür gemütlich im Haus.
Lieben Gruß von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.01.2019)

Hier auch null Zentimeter... Dank und LG vom Paul


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 09.01.2019

...Paul, bei uns brauchen die Medien nichts aufbauschen. Zwanzig Kilometer nördlich von Leoben, da geht nichts mehr.
Aber dein Gedicht ist LLS = locker, lässig, souverän.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.01.2019)

Dank fürs Lob, Bertl! servus der Paul


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 09.01.2019

Lieber Paul.

ich finde es auch schön. Unser Wald sieht wieder aus wie von Elfenhand geschnitzt.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.01.2019)

Ja, guad ausschaugn duad s... merci und LG vom Paul


Hans Raasch (dr.hans.raaschfreenet.de) 09.01.2019

Meine Liabn,
woher kannt des kema oda brauchst a Diplom
koa Zug und koa Strass geht, das ist das Symptom.
Und alle de Gscheidn, de wo alles wissn
übas Weda und so, de san sehr gerissn.
I lass ma´s net nehma, des bestimmt der da drom.

Lieber Paul, wieder einmal ein nettes Gedicht, aktuell und zeitnah wie immer :-)
Viele Grüße
Hans

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (09.01.2019)

Merci, liaba Hans! Ja - der oda de do drobm... A scheens Reim-Scehma hast do, des gfojt ma! Servus da Paul


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 09.01.2019

Und wir haben hrute den schönsten Sonnenschein bei 8 Grad
... LG Hptte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (09.01.2019)

Doch eine Sturmflut hat Hamburg unter Wasser gesetzt... blödes Wetter... Dank fürn Kommi Herrzlich Euer Paule


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 09.01.2019

Liaba Paul, wos z'vü is, is z'vü. I hob jetz bei mia untn 70 cm, mia wissn olle nimma wohi midn Schnee. Kimm ma scho via wia a Wühlmaus.
Weiße Griaß,
Christa

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (09.01.2019)

Ja und bei Marktschellenberg is a Mordss- Lawina oba ganga... Bei uns is nix und in Münster drobm. (Horst Fleitmann) san 8 Grod und volle Sonn... merci fürn Kommi, liabe Wujdmaus!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).