Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich klage“ von Ingeborg Henrichs

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingeborg Henrichs anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 19.01.2019

Solch eine Klagemauer ist m. E. Goldes wert,
werte Inge! Ihre Stille, ihre Weisheit,
ihre Ewigkeit, ihr Atem!
Für mich ist in der Antwort dieser Mauer
(die nach Oben weist)
das Oben ebenn auch das Innen:
der innere Christus - oder: die inneren Musen ...
Und meine klagenden Gedanken
kehrt diese Mauer nicht selten um,
sagt mir gelassen, es gebe immer gleich viel Licht wie Schatten ...
Inspirierend für mich, dein Klagemauerpoem! Merci! ...
Herzlich: August


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.01.2019

Man legt ja das Ohr auch an eine Mauer, um ein Zeichen zu erfahren, auch wenn es nicht erklärbar ist, es bewegt unsere Sinne und lässt uns mit einer Ahnung zur Leichtigkeit fortfahren, Hoffnung und Zustimmung erhalten zu haben, liebe Ingeborg. Der weisen Steine ewiger Atem, das ist es. Chapeau!
Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Ingeborg Henrichs (11.01.2019)

Das hast Du schön beschrieben, liebe Margit; vordergründig erstmal nicht greifbar, wie und was Mauern und Gemäuer im geneigtem Betrachter auszulösen vermögen. Danke für Deine bereichernde Zuschrift. HG Ingeborg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).