Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Streit“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 17.01.2019

Hallo Horst Fleitmann,
ergreifend dein Gedicht!
Ich trinke dazu gerade Paul Watzlawick
(ein Forscher durch und durch:
Philosophie in Venedig,
Psychologie bei JUng,
Krishnamurti bei Krishnamurti ... -
schon seine Buchtitel finde ich ebenso tiefgründig wie humorig-heiter -:
hat er es doch u. a. davon dass (Zitat):
von Epiktet (um 50 - um 138):
"Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen,
sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben."
... zudem dann sein systemisches Denken -
nach all dem monadischen Denken ...

Herzlich: August



Bild Leser

FranzB (eMail senden) 13.01.2019

Richtig, so ist es lieber Horst! Franz mit Grüße in den Sonntag


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 13.01.2019

Gefällt mir ehrlich gut!
LG. Lutz


rnyff (drnyffihotmail.com) 11.01.2019

Du sagst es, aber oft kann man es nicht mehr einrenken. Was man sagt ist falsch, aus welcher Distanz auch immer. Ich denke:
Wenn ein Wort das andre gibt,
Ist man nicht mehr so verliebt.
Bleibt man aber Fische stumm,
Ist das auch ein bisschen dumm.
Mann kann`s machen wie man will,
Ganz egal ob laut ob still.
Dein Gedicht gefällt mir und ist am Ende tröstlich. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).