Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Israel“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.01.2019

...Robert, ehrlich gesagt, in Österreich fühle ich mich sicherer.
LG Adalbert.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (13.01.2019)

Danke Dir, Du bist ja ein richtiger Höseler, aber wenn Du trotzdem mal gehst, lass Dir die Sehenswürdigkeiten von einem jüdischen und dann von einem palästinensischen Fremdenführer erklären z.B. Masada, das ist spannend und ganz unterschiedlich. Gefährlich ist es überhaupt nicht, nur etwas gewöhnungsbedürftig wegen der vielen Soldaten und Polizei. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 13.01.2019

Gerne Text und Kommis - pro Israel - zur Kenntnis genommen!
LG Lutz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (13.01.2019)

Danke Dir, das Leben ist dort nicht so einfach wie viele denken. Die Orthodoxen sind ein echtes Problem und man wundert sich, wie grosszügig man sie behandelt. Steuern, Militär, Staat etc. wird sich vermutlich bald einmal etwas ändern. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 13.01.2019

Lieber Robert
Gern gelesen
Hochgerüstet aus dem Westen
steht das Bollwerk Israel
sind die wirklich denn die Besten,
ja das beschau ich etwas scheel.

Die wollen keinen Frieden haben
erweitern ständig ihr Land
und selbst die Uno tut es ertragen
ungehört bleibt da jeder Einwand.

Deutschland zahl und wir zahlen,
Holocaust das Zauberwort
das kann doch keinem recht gefallen
mit Geld geht keine Schande fort.

Isreal das Bollwerk gen Islam
das ist doch wirklich nur ein Scherz,
er zu uns mit "Gastarbeitern" kam
verbreitet sich zu unserm Schmerz.

Frieden wollen wir alle haben
Religion ist ein Popanz
ein jeder muss da beitragen
dann gelingt es (vielleicht) auch ganz
Herzlich Gerhard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (13.01.2019)

Danke Dir herzlich, wir dürfen ja ruhig etwas verschiedener Meinung sein. Ich war nebenberuflich zweimal einige Wochen in Israel, ist Jahre her, in Tel Aviv und Haifa bei jüdischen Familien, nicht Orthodoxen,die werden nicht geschätzt! Ich bin viel gereist in ganz Palästina und konnte mir ein persönliches Bild machen. Die Palästinenser sind nun einmal Araber mit deren Mentalität, antijüdisch seit mehr als tausend Jahren und natürlich Moslem, eine Zweistaatenlösung scheint mir die einzige Möglichkeit. Mit Milliarden werden die Palästinenser seit Jahrzehnten unterstützt und haben nichts, aber auch gar nichts auf die Reihe gebracht. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).