Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Räuber kam nach Mitternacht“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.01.2019

...Brigitte, dabei schaut alles so friedlich aus.
LG Adalbert.

 

Antwort von Brigitte Waldner (13.01.2019)

Lieber Adalbert, danke schön für den Kommentar. Meinen Nachbarn beschreibt am besten das Sprichwort: "Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug" (Epikur). Je mehr er bei mir plündert, desto mehr braucht er. Ihm reicht nicht, einen Hammer zu stehen, nein, er musste sie alle mitnehmen, 20 bis 30 Stück, frage mich nicht, warum so viele da waren. Ich habe es geerbt und sollte es zu Geld machen. Mein ganzes Erbe gestohlen. Ich stehe unter Schock. Wenn ich wenigstens aufgeschrieben hätte, was alles da war und Fotos gemacht hätte, aber nicht einmal das. Und jetzt glaubt mir keiner, dass das da war. Und so 100.000 andere Sachen, darunter auch Dinge, die ich brauchen würde. Mit lieben Grüßen, Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).