Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Dicke“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 15.01.2019

Diese Problematik habe ich im Gedicht "Figur-Probleme" aufgegriffen. Würde mich freuen, es gefiele dir ebenso wie mir dieses, lieber Gerhard. Herzlichst RT

 

Antwort von Gerhard Krause (17.01.2019)

Lieber rainer Danke für den Kommentar Ich habe mit Freude Deine Figur-Probleme gelesen. Es wird wohl kein Thema geben das nicht irgendwo in ähnlicher Weise verdichtet worden ist, nur wichtig ist, dass sie eine andre Ausage haben. Herzlich Gerhardgkrau


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 14.01.2019

Lieber Gerhard,

wer gerne trinkt und schlägt sich voll
sich besser mäßigen soll.
Sonst kriegt er nur ein dickes Weib
jedoch nicht für den Zeitvertreib.
Sie können nicht zusammen kommen
wie sie sich haben vorgenommen
nich mal für einen Augenblick,
denn beide sind doch viel zu dick.

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Karl-Heinz Danke für den Kommentar Ein jeder der lebt gerne stellt jedes Unbill in die Ferne. und ist zu dünn oder zu dick empfindet es als Mißgeschick. Strammer Po und Haare auf der Brust, das steigerte gleich der Frauen Lust, De Dicken die sind meist gemütlich doch den Frauen viel zu friedlich und Dünne sind fast Chancenlos anders ist sie haben "Moos" Dir Schmunzelgrüße Gerhard


Musilump23 (eMail senden) 14.01.2019

Lieber Gerhard,
bei der Offerierung da wackelte Herr Dings sicherlich konsterniert mit seinem Bauch und Gehänge, dass gar seine Glocken läuten. Ob nun Dick oder Dünn, dein kreativer Geist macht auch diese Geschichte salonfähig.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Karl-Heinz Danke für den Kommentar Wie der Dünne so auch der Dicke hadern oft mit ihre Geschicke. Das Essen kann man regulieren sollt dieses zu dem Unbill führen. Zählt denn zur Symphatie hier nur, das Aussehen und die Figur, Ich meine man sollte sich doch traun das Beide sich in die Augen schaun verspürt man da ein Leuchten drin dann kriegt das alles einen Sinn. Dir Schmunzelgrüße Gerhard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.01.2019


Man(n) sollte es nicht übertreiben
mit dem allzu stark Beleiben.
Denn nicht nur Gelenke leiden,
auch der Geldsack ist nicht
zu beneiden...
Stürzt das Bett in sich zusammen,
weil es war zuviel an Grammen,
muss ja auch 'ne Frau bedenken:
Der kann mir niemals Zartheit schenken!
So bringt er sich um Gesundheit und Glück
und fragt sich ungläubig: "Bin ich wirklich zu dick?"

Belustigte Grüße kommen - Renate

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Liebe Renate Danke für Deinen netten Reimkommentar So mancher der gerne ißt eines dabei stets vergißt, dass der Körper einiges spart und er es dann als Fett verwahrt. Dann kommt diese Körperfülle ist dies auch des Essers Wille? Und es reift bei ihm der Entschluß, dass er weniger Essen muß. Das ihm manche Frauen meiden, dass erfährt er selbst bescheiden, denn auch sie denken nach darüber ein dicker Mann ist meist ein lieber, doch das alles zählt dann nicht denk sie dann an sein Gewicht und sie muss sich selber sagen beim lieben kann ich es nicht ertragen. Dir Schmunzelgrüße Gerhard


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 14.01.2019

Lieber Gerhard! Was soll man denn machen, wenn es so gut schmeckt. Man lebt schliesslich nur einmal und so wie ihr Mânner die Frauen gern etwas fûllig liebt, so geht es uns Frauen auch. Was den Rest angeht, glaube ich, dass es für alles eine Lösung gibt. Herrlich geschrieben dein Gedicht. Herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieb Karin Danke für Deinen Kommentar Gutes Essen schmeckt einfach gut doch setzt der Bauch an,dann auf der Hut diese Fülle ist oft eine Last, weil man sie selber irgendwie hasst. Beim Duschen kann man nicht mehr sehn wo eigentlich die Beine stehn Nicht jede Frau will so ein Gewicht und sagt den Mann ertage ich nicht. Dir einen Schmunzelgruß Gerhard


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 14.01.2019

Lieber Gerhard,

Das hieße ja, dass Frauen nur auf das "eine" geprägt sind. Ich mag gerne Männer, die was darstellen. Robert hat recht, einen Spargeltarzan mögen wir auch nicht, womöglich noch mit Stachelbeerbeinchen, Der Mensch besteht doch nicht nur aus seinem Dings, lach oder der Dingsine bei Frauen,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Liebe Heidi Danke für Deinen Kommentar Eine jede Frau hat ihre eigne Sicht, sie mag den einen, den andern nicht. Das kann ich leider nicht ergründen, sie wird schon eine Erklärung finden. Nun spricht du von einem Spargeltarzan auch der kommt bei manchen Frauen an, der mit Haaren auf der Brust, steigert auch der Frauen Lust und die mit einem strammen Po da sagen Frauen gleich "Oho". Ich kann mich unterdessen in meinem Alter dort nicht messen. Dir einen Schmunzelgruß Gerhard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.01.2019

Ja lieber Gerhard, wo auch immer haben wir alle unsere Schwächen! Nun ja, gutes Essen hat zum Glück auch seine Klasse! Grüße der Franz

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Franz Danke für den Kommentar Ich gebe Dir da recht und es wäre ja auch schlecht würde alle gleich und gleich sein käm nur Langeweile rein und der Dünne und der Dicke meistern doch ihre Geschicke der eine ißt, der andre trinkt, das oftmal Ärger mit sich bringt. Schmunzelgruß Gerhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.01.2019

...ja Gerhard, ob er dünn, ob dick,
bei Frauen braucht man einen Trick.

LG Bertl.

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Bertl Danke für den Kommentar Wir wollen nicht darüber schwätzen, doch Frauen wissen es einzuschätzen, was ihnen angenehm erscheint drum habe ich das mal gereimt. Schmunzelgruß Gerhard


rnyff (drnyffihotmail.com) 14.01.2019

Ein echtes Problem, das nach Antworten sucht:
Manch einer stellt sich hier die Frage,
Wie die es treiben, welche Lage?
Kopfüber, quer und von der Seite,
Das führt doch alles nur zur Pleite.
Vermutlich nach der Jungfrauen Art
Mit Schuhlöffel, richtig smart.
Herzlich Robert

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Robert Danke für den Kommentar Mach Dir keine Sorgen darüber auch Dicke hätten es anders lieber, doch finden sie zur Deiner Erhellung ein jeder auch die geeignete Stellung. Ein kleines bisschen Phantasie ! ! ! Mit einem Schmunzelgruß Gerhard


Robert S (robsuesst-online.de) 14.01.2019

doch auch der Dünne hat es schwer
übersieht "Frau" ihn im Männer-meer
kommt Er zu nah` des Bettes Mitte
verschluckt ihn die Besucherritze

gerne gelesen, Lg Robert

 

Antwort von Gerhard Krause (15.01.2019)

Lieber Robert Danke für den Kommentar Es hat wohl alles seinen Sinn ob man dick ist oder dünn es wird wohl andre Gründe geben warum Mann und Frau zusammen leben. lb Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).