Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ZEIT DER UNENDLICHKEIT“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 15.01.2019

...also Marlene, ich glaub es dir!
LG Bertl.

 

Antwort von Marlene Remen (16.01.2019)

Lieber Bert, danke dir für die zustimmenden Worte. Glauben und Hoffen ist das Einzigste, was noch bleibt. Liebe Grüße dir von Marlene


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 15.01.2019

Ein anderer Begriff für die Ewigkeit (?), wie immer auch, - wohin uns der Weg führt. Tolle Gedanken!
LG. Lutz

 

Antwort von Marlene Remen (16.01.2019)

Hallo, Lutz, danke dir für deine Worte. Ob man es nun Ewigkeit oder Unendlichkeit nennen will, dies sind die Wege allen Seins. Liebe Grüße dir von Marlene


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 15.01.2019

Liebe Marlene,

Aus der Unendlichkeit sind wir gekommen und ohne Erinnerung daran zu haben kehren wir auch in sie zurück. Ob wir in einer anderen Person zurückkommen können das hängt davon ab ob unsere Seele einen anderen Körper findet. Das ist mein Glaube. Tröstlich ist es nach dem Ableben, dass man ruhen kann und nicht weiter einem hektischen Leben ausgesetzt ist.
Gern gelesen dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Marlene Remen (16.01.2019)

Lieber Karl-Heinz, ich danke dir für die lieben Worte. Es ist auch mein Glaube, daß unsere Seelen nach dem Tod in einem anderen Körper ihren Platz finden, nur ohne Erinnerung an das vorherige Leben, dies kann trösten. Liebe Grüße zu dir und deiner lieben Frau von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).