Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schneekatastrophe“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 15.01.2019

Ich gehe davon aus, dass Du nicht in Trumps' Rede einfällst, alles sei nur eine Lüge der Chinesen...
Doch jn der Kindheit kannte ich auch Winter mit Unmengen Schnee.
Die Lawine, die 1963 über die Terrasse voller Liegestuhl-Genießer am Schneefernerhaus (Zugspitze) hinweg ging, hatte eine Abbruchkante von 7 m!
Aber das war in 2900 m...
Dir und Doris LG
Euer Paule


rnyff (drnyffihotmail.com) 15.01.2019

Schön eindrücklich beschrieben und gereimt das derzeitig herrschende Winterwetter und besonders die drohenden Gefahren. Ich kann mich an Winter erinnern, da gab es Dutzende Lawinenopfer. Inzwischen ist das Warnsystem ausgebaut und auch der Lawinenschutz. Trotzdem wissen es einige immer noch viel besser. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).