Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gefahr“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 21.01.2019

Durch gezielte, wenige Worte, Bertl, spürt man selbst beim Lesen Gefahr! Gelungen. LG von RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (21.01.2019)

...das freut mich Rainer;-))) merci und lG, Bertl.


Bummi (Millozartgmx.de) 17.01.2019

Lieber Adalbert!
Ein Haiku, der besonders jetzt gut passt. Gefällt mir sehr.
LG Monika

 

Antwort von Adalbert Nagele (18.01.2019)

...merci Monika, bei Lawinengefahr ist immer Vorsicht geboten. GN8 und lG, Bertl.


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 17.01.2019

ja,, schrecklich, ein Albtraum, lieber Bertl. LG von Monika

 

Antwort von Adalbert Nagele (18.01.2019)

...Monika, große Schneemassen können einem schnell zum Verhängnis werden. LG Bertl.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.01.2019

Lieber Bertl,
die Gefahr hat schon mancher Wintersportler unterschätzt und
es mit dem Leben bezahlt.
Lieben Gruß, Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (18.01.2019)

...ja Hildegard, bei Leichtsinn können Schneemassen schnell zum Verhängnis werden. GlG Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 17.01.2019

Klar und deutlichst beschreibt Dein Haiku die kommende Gefahr, beinah hörbar das Grollen der Lawine. HG Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...merci Ingeborg;-) ich hörte schon manchmal so ein Grollen, das war aber noch harmlos gegenüber Riesenlawinen. LG Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 17.01.2019

Wenn es hier grollt, ist es eine Riesenwelle und man wird nass! Herzlich Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...Robert, das glaub ich dir gern in Portugal;-) so etwas dürfte auch nicht immer harmlos sein. LG Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 17.01.2019

Lieber Adalbert,
ich hoffe, du bleibst von diesem schrecklichen Szenario verschont, zumal ja einige Opfer schon zu beklagen sind.
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...Michael, das hoffe ich auch;-) da mach ich mich lieber frühzeitig aus dem Staub. LG Adalbert.


sifi (eMail senden) 17.01.2019

Ja, da geht zurzeit was ab in den Bergen ...
Manche haben offensichtlich ein Schnee-Brett vor dem Kopf.
Und wenn dann die Lawine erst mal im Ski-Anzug drin ist,
dann ist der Klops gerutscht.
LG Siegfried

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...Sifi, du bist mir vielleicht ein Spaßvogel. Ich schwimm lieber auf der Lawine mit, oder ich lass sie vorbeisausen. LG Bertl.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.01.2019

Lieber Bertl,
ein passendes und auch nachdenkliches
Haiku-Gedicht zu dieser Winterjahreszeit.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...merci Gundel, du bist mir schon abgegangen. Wahrscheinlich war es Gedankenübertragung, dass du kommentiert hast. Alles Liebe, Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.01.2019

Ja mein Spezl Don Bertolucci, dies sind Naturgewalten, die man sich oft nicht vorstellen kann! Bekanntlich können diese Lawinen eine Geschwindigkeit bis zu 300 km/h erreichen und sie machen alles platt und somit habe ich kein Verständnis für diese Freizeitskifahrer, die sich hier einer Gefahr aussetzen.
Jedoch alle Menschen, die ohne Verschulden hier Schaden erleiden, diesen mehr als mein Mitgefühl!
Ich denke, zu oft bauen viele Menschen in Regionen Häuser und berücksichtigen nicht diese mögliche Gefahr! Don Bertolucci, Dir jedoch viele liebe Grüße Dein Spezl Don Francesco.
*Gerne gelesen!

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.01.2019)

...ja Francesco, wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um. Leider müssen auch oft viele Unschuldige und Bergretter daran glauben. Ihnen gilt meine Hochachtung. LG aus den Alpen, Bertolucci.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).