Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sie war mein Ein und Alles“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 21.01.2019

Gut, wenn man noch gekonnt die Kurve kriegt, Bertl! Gern gelesen von RT, der freundlich grüßt.

 

Antwort von Adalbert Nagele (21.01.2019)

...ja Rainer, bisweilen hab ich noch jede Kurve gekratzt. LG Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 20.01.2019

Lieber Adalbert,
allerdings kann man den Verlust dieses Schatzes noch einfacher verkraften als den Verlust des eigenen, lebenden Schatzes, obwohl eine Armbanduhr ja auch ein Lebewesen ist, in dem viele Erinnerungen stecken, wenn auch ein von Menschenhand gefertigtes Lebewesen. Und dieses wieder zu finden, erzeugt auch viel Freude im Herzen! Ein tolles Gedicht, das von Beginn an Spannung garantiert!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.01.2019)

...du sagst es Michael und du siehst, ein Gedicht kann auch manchmal ohne Reim ganz gut ankommen. Besten Dank und lG, Adalbert.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 19.01.2019

Lieber Bertl,

da kann ich gut mit dir fühlen. Wenn man etwas verloren Geglaubtes
wieder findet, das ist Glück pur, auch eine Armbanduhr kann einem lieb werden.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...ja Marlene, Männer haben so ihre eigenen Sichtweisen, was ihnen alles lieb und teuer ist. GlG von Bertl aus der schneebedeckten Steiermark.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.01.2019

Lieber Bertl,
die Armbanduhr ist dein "Ein und Alles" kannst dich immer auf sie verlassen.
Liebe Grüße, Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...ja Hildegard, so gut und genau tickt sonst gar nichts. GN8 und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 19.01.2019

Sehr schön beschrieben, Bertl, mit wertschätzender Freude. Und wie gut, dass sie wieder Dein " Ein und Alles" werden konnte und viellt noch immer ist, meint mit herzlichen Grüßen, Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...das ist sie Ingeborg. Ich bin ein Uhrenfan, drum tickt bei mir noch alles richtig. Ein Dankeschön mit glG, Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 19.01.2019

Lieber Tick-Tack-Bertl...
Was Männer an sich doch über alles lieben :-))
Ein Zeitmesser ist deshalb nie übertrieben
Todschick am Armband
Zum Glück ohne Diamant
Etwas anhänglich zwar...bis abends um 7*
(*= bei mir landet sie öfters in der Hosentasche)
Verloren bzw. verschwunden...und wieder gefunden...
dies gibt´s bei mir ab und zu vor dem Arbeitsstart ;-))
Herzl. rechtzeitige Abendgrüße aus
dem schneefreien Bietigheim
vom vergesslichen Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

Merci Jürgen! Ich mein ich reime schlecht, dafür ich schleime recht. Was dir da geht durch deinen Kopf, passt sicherlich in keinen Topf. Jürgen, du verleitest mich immer zu Schüttelreimen. So bring ich immer wieder neue zusammen. Vergesslich bist du sicher nicht mehr als ich, mein Freund und der Schnee, den es bei euch nicht gibt, der liegt bei uns. Herzliche Grüße aus Leoben, Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 19.01.2019

So eine Armbanduhr kann einem ans Herz wachsen, doch muss man sie links tragen, rechts ging meine täglich 3 Minuten dreissig Sekunden nach, so habe ich sie je nach Aufgabe mal links, mal rechts getragen. Jetzt aber beschränke ich mich auf eine Pendule, da diese recht schwer ist, habe ich sie nicht immer mit. Schönen Sonntag, lieber Gruss Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...Robert, trägst du die Pendule um den Hals, oder hast du gar eine Kuckucksuhr bei dir? Meine Armbanduhr trag ich immer links, sonst ist ja das Zifferblatt verkehrt, drum hattest du wahrscheinlich immer eine Nachsicht von 3 Minuten dreissig Sekunden. *Lach* LG Bertl.


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 19.01.2019

Lieber Bertl,

Dein Ein und Alles tickt wenigstens richtig. Schön, dass Ihr Euch wiederhabt. lach.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...Heidi, meine Armbanduhr, und dadurch auch ich, wir ticken besser als alles andre auf der Welt. Schmunzelgruß von Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.01.2019

Grins Don Bertolucci, da wir beide uns sehr gut kennen, da dachte ich mir dies schon. Klasse und gerne gelesen Grüße der Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...Francesco, eines haben wir gemein, das ist Feingefühl und Liebe zu Althergebrachtem. Merci und lG, Bertolucci.


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 19.01.2019

Lieber Bertl
Gern gelesen
Es ist immer dieselbe Tour
das mit meiner Armbanduhr
sie schlingt sich um mein Handgelenk
und das schon so lang ich denk,
sie geht und bleib doch stets bei mir
für so viel Treue dank ich ihr
Nur Wasser, ja das mag sie nicht
ich hörte mal sie sei nicht dicht.
sie bleib mein steter Begleiter
und hoffe es geht gut weiter
LG Gerhard

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...Gerhard, jetzt mal so aus meiner Sicht; sag, wer und was ist denn heut schon dicht? Schmunzelgrüße und ein schönes WE, Bertl.


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 19.01.2019

lächel. Ja, manche Männer ( meiner auch) hängt daran wie an einem Familienmitglied. Gerne geschmunzelt, lieber Bertl von Monika

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.01.2019)

...Monika, wie die Männer halt oft sind;-) nobody is perfekt! Ein schönes WE und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).