Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Antwort auf Franzes Gedicht im Ruhrpott-Deutsch“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

sifi (eMail senden) 20.01.2019

Ja, lieber Horst,
und die Weisheit von Mutta Natur tut so am lauten:

Kälte und Hitze wahrlich ohne Frage
sind für jeden Mensch letztlich eine Plage.
Er sucht stets immer im Sommer die Kühlung.
sehnt sich nach Wärme im Winter und Frühlung.

Grinsgruß vom Siegfried


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.01.2019

Nach dem Sommer wird es kalt,
denn der Winter kommt recht bald
und all dieses wird zur Qual,
Frühling - Herbst war einst normal.

Lieber Horst, ich habe das Gefühl, dass man uns wahrlich den Frühling und Herbst gestrichen hat!

*Mein Sohn ist oft im Ruhrpott und würde jetzt sagen, „dat iss`n Dingen! Gerne gelesen Grüße mit Schmunzeln der Franz


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 19.01.2019

Lieber Horst
Gern gelesen
Die Oma, die ist auf Zack
die steckt euch alle in den Sack!!!
LG Gerhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 19.01.2019

..wohl Horst, das hab ich alles bestens verstanden.

Die Oma lief im Ruhrpott rum,
und was sie sagte, war nicht dumm.

LG Adalbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).