Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich hab's meist nicht“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 24.01.2019

Liebe Monika,
man soll sich halt so akzeptieren wie man ist und sich nicht verstellen, bzw. sich auch in Beziehungsfragen nicht nach dem Mainstream richten! Ein absolut tolles Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

das ist mein Credo seit 60 Jahren, lieber Michael, sobal ich das Wort Nein aussprechen konnte. GGg und danke dir von Monika


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 24.01.2019

Liebe Monika,
warum sollte man sich verstellen, ist ansgtrengend und jeder ist so wie
er oder sie ist und einen schwulen Freund zu haben, ist doch cool.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

eben, liebe Hildegar. Hier ging es mir um "Klischeezertümmerung". LG und danke von Monika


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 24.01.2019

Huiiiii - tolle Pointe, liebe Aylin!
amüsiert: der Paul

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

danke, lev Pail mit LG von Monika


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 24.01.2019

Das ist doch mal ein Statememt! Echt poetisch und wahr! Du bist aber immer gut drauf! Und alles was ich bisher von Dir gelesen habe war ansprechend! Weiter so! Und bleibe dran! Klaus

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

danke Klaus, freut ich. LG von Aylin


rnyff (drnyffihotmail.com) 24.01.2019

Herrlich und so verwirrend, da soll einer nachsteigen. Meine Frau hat auch einen guten schwulen Freund, und das kommt mir sehr gelegen, sie besucht mit ihm Opern und das bleibt mir erspart. Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

nee, Opern mag ich nicht und er auch nicht. GGG und danke, lieber Robert von Monika


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.01.2019


Liebe Monika,

das erinnert mich an eine liebe Freundin
von mir, auch mit dem Namen Monika.
Wir harmonierten über viele Jahr',
- das fand ich wunderbar...
Auch sie bekannte, dass ihr HERZENSfreund
"anders" und dadurch das Verstehen
etwas Einmaliges war.
Sie verfügen über einen hochsensiblen Draht,
der geht manchen Frauen einfach ab.

(Aber dass du Frauen
schlecht kannst durchschauen,
das nehme ich dir nicht ab...
Der Wüstenwind lehrte dich früh,
über den Sand zu schauen...)

Gedankengrüße von mir - Renate

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

wie du meinst, liebe Musenfreundin Renate. Lächeln Hab Dank für deine empathischen Zeilen und lG von Monika


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 24.01.2019

Und ich dachte, die Ewigkeit steht uns erst noch bevor... *zwinker Gruß, LS

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

die Ewigkeit ist immer.. Lächeln und lG von Aylin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.01.2019

Wichtig ist, man ist, so wie man mal ist,
ständig sich verstellen, wär ein Mist,
und ist der Freund auch einmal schwul,
ist auch so 'ne Freundschaft cool.

LLS = locker, lässig, souverän.

LG Bertl.

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

so ist es, lieber Bertl Danke und lG von Monika


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 24.01.2019

Liebe Aylin
Gern gelesen
. . zu ernst nehme ich die Sache nie,
ein bißchen von allem wird woh wahr sein.
Dir einen vernüglichen Tag
und liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Aylin . (25.01.2019)

jeder so, wie er mag, lieber Gerhard- Danke und lG von Aylin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).