Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jetzt!“ von Siebenstein .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsicht“ lesen

Klaus lutz (clicks1freenet.de) 24.01.2019

Das originellste was ich hier seit langem gelesen habe! Ich denke da einfach was den Glauben betrifft: Menschen die wirklich an Gott glauben sind glücklich und zufriedener als andere Menschen! Aus meiner aktiven christlichen Zeit weiss ich auch: Sie sind in der Mehrzahl auch gesünder und geistig fitter als Menschen vergleichbaren alters! Wer den richtigen Zugang zu dem Gedicht findet der weiss auch das es stimmt was Du schreibst! Und das dieses Gedicht auch gelungen ist! Klaus

 

Antwort von Siebenstein . (24.01.2019)

... es herrscht Meinungsfreiheit, besonders in der Kunst ... ich toleriere auch die von unsachlichen Argumenta-toren und freue mich sehr ueber Zuspruch ...


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 24.01.2019

Von den zur Zeit weltweit lebenden 8 Millionen Zeugen Jehovas kommen nach dem großen Crash ein paar Zeugen in den Himmel. Der Rest bevölkert unsere Erde, geleitet von Gott, Gottessohn und seinen Beratern im Himmel. Auf der Erde werden sie vom Himmel aus angeleitet. 144.000 Auserwählte erwähnt die Bibel. Alles Zeugen Jehovas und und und. Wenn man zum erwählten Kreis gehören will, sollte man auch beachten: Zeuge Jehovas werden,, ständig an die Türe anständiger Menschen klopfen und aus der Zeugen-Jehova-Bibel vorlesen. Von der Türeklopferei darf sich kein Mitglied freimachen. Wenn Sie also von Freiheit reden, dann frage ich mich, welche Freiheit meinen Sie eigentlich?
H.G.O.L.

 

Antwort von Siebenstein . (24.01.2019)

... man kann und darf gemaess Gottes Wort an die Tueren klopfen ... man muss garnichts ... wenn man aber diese bereits durch ihre eigenen Kinder verurteilte Welt kritisiert, sollte man eine wesentlich bessere Alternative aufzeigen koennen, und genau das machen die Zeugen bei ihrer Tuereklpferei ... Die Freiheit liegt in der bevorstehenden Befreiung aus dieser "Loser"-Generation dieser Welt ...


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 24.01.2019

Befriedigt dich das denn, gebetsmühlenartig immer dasselbe zu schreiben?

 

Antwort von Siebenstein . (24.01.2019)

... ... man kann und darf gemaess Gottes Wort die bevorstehende Befreiung verkuenden ... wenn man diese bereits durch ihre eigenen Kinder verurteilte Welt kritisiert, sollte man eine wesentlich bessere Alternative aufzeigen koennen, und genau das machen die Zeugen bei ihrer Tuereklpferei ... Die Freiheit liegt in der bevorstehenden Befreiung aus dieser "Loser"-Generation dieser Welt ... ich denke, das wird eine grosse Befriedigung im Sinne von Erhalt wahren Friedens ergeben ...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).