Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Winterromantik“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Winter“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 02.02.2019

Lieber Adalbert,
Romantik pur in den Worten und das Foto, einfach ein Genuss,
sende dir liebe Grüße in den Tag, Lissi

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.02.2019)

...ja Lissi, etwas Romantik brauchen wir, um die Jahreszeiten für uns schön zu gestalten. Merci und lG, Bertl.


Tensho (eMail senden) 26.01.2019

Bert, so einem Drange folgt man gern. In meinen Gefilden regnet es gerade. Ich muss trotzdem hinaus.
LG Bernhard

 

Antwort von Adalbert Nagele (27.01.2019)

...nichts wie raus Bernhard;-) wer rastet, der rostet! LG Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 26.01.2019

Lieber Winterfreund Bertl...
Du hast bei deinem (konstant herrlichen) Winter ja gut Lachen
Ich muß mir hier (im Tau-Regenwetter) warme Gedanken machen ;-))
Charmant kannst du´s ruhig genießen
Hier im Ländle nur böse Hexa schießen
Tinnitus-Alarm (bei mir) jetzt tut´s im Oberstüble laut krachen :-((
--->>> Mach´s gut und erkälte dich nicht bei deinen
Schneewander-Touren
Herzl. Samstagmorgengrüße aus dem naßkalten Bietigheim
vom leicht hustenden Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (27.01.2019)

...das hast du super gereimt, mein Freund. Ich hoff, dein Tinnitus vergeht, dass dein Oberstüberl wieder ruhig steht. Einen schönen Sonntag und lG, Bertl.


cwoln (chr-wot-online.de) 25.01.2019

Lieber Bertl,

WINTERROMANTIK klingt gut. In Gedanken stapfe ich auch im Schnee herum und drücke die Birke fest, um sie zu grüßen.
Gruß von Christine

 

Antwort von Adalbert Nagele (25.01.2019)

...Chris, das freut mich! Birken haben medizinische Inhaltsstoffe, deren Verwendung den Menschen oftmals gut tun. Auch ich umarme gerne mit meinen Enkelkindern verschiedene Baumstämme und lasse deren Energie auf uns einfließen. GlG von Bertl.


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 25.01.2019

Lieber Bertl,

bei uns sieht es ähnlich aus. Heute hat es den ganzen Tag geschneit und auch jetzt in der Nacht. Hoffentlich hört das bald wieder auf. So schön er ist der Schnee, aber was jetzt runter kommt, ist schwer. Da habe ich Bedenken wieder von Lawinen. Sehr schönes Bild und ein gemütliches Gedicht,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Adalbert Nagele (25.01.2019)

...Heidi, soviel Schnee, wie es zur Zeit in den Alpen gibt, gab es schon lang nicht mehr. Zum Glück hat sich der Schnee gefestigt und das hat die Lawinenwarnstufe herabgesetzt. Was blieb, ist Winterromantik, und die möchte ich nützen, solange der Winter noch anhält. LG Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 24.01.2019

Lieber Bertl,

ja, du hast Recht. Diese winterliche Ruhe hat wirklich etwas Romantisches.
Und bei euch sieht es da wunderschön aus. Hier gab es einen Tag Schnee,
der schon wieder wegtaut. Mögen tue ich ihn trotzdem nicht, mich friert es nur.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...ein kleiner Trost Marlene, im Feber soll es wärmer werden. GlG von Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 24.01.2019

Nicht nur da ich auf Waldtour war Dir meine Zustimmung! Klasse wieder und viele Grüße der Don Francesco!
*Bilder stelle ich morgen ein!

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...Francesco, du bist halt auch ein Naturbursch, wie es sich gehört! LG Bertolucci.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 24.01.2019

Lieber Adalbert,
nun bin ich gespannt, ob dieses winterliche Stimmungsbild, was du ganz toll in Worte gefasst hast, auch bald Dresden in Atem hält! Kalt genug ist es ja schon. Nur der Schnee fehlt halt noch!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...Michael, ich fürchte, in Dresden wird nicht mehr viel Schnee kommen. Der meiste Schnee wurde schon in den Alpen abgeleert. Aber sag niemals nie, ich wünsch es euch. LG Bertl.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 24.01.2019

Lieber Bertl,
du hast die schöne Natur in Wort und Bild wunderbar vorgestellt.
Du bist wirklich zu beneiden, in so ein herrlichen Gegend zu
wohnen. Bei uns im Flachland macht sich der Schnee sehr rar
aber an den Temperaturen spüren wir den Winter.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...Hildegard, wirst sehen, im Februar wird es schon etwas wärmer. Die Sonne gewinnt an Kraft und das stärkt unsere positiven Lebensgefühle. Merci und lG, Bertl.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 24.01.2019

Da geht's Dir wie mir, Bertl!
Toll gereimt!
Gruß Paul

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...Paul, wir sind halt noch echte Naturburschen. LG Bertl.


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 24.01.2019

Du wohnst echt paradiesisch! Und das Gedicht gefällt mir auch! Bis dann! Klaus

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...ja Klaus, ich kann mich nicht beklagen. Im Alter nimmt man das erst richtig wahr. LG Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 24.01.2019

"(...die Natur ist unerschöpflich" und ihre vielfältigen Möglichkeiten und Wirkungen finden sich fein verdichtet in Deinem ansprechenden Winter-Gedicht , Bertl; Foto passt gut zum Text. HG von Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...ja Ingeborg, wie die Natur, so sind auch ihre Themen unerschöpflich. Besten Dank und lG, Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 24.01.2019

Geniesse es in vollen Zügen, ich gönne es Dir, obwohl nicht mein Ding, lieber ein Spaziergang entlang der Dünen mit kreischenden Möwen. Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...ich weiß Robert, mein Weiß des Schnees findest du im Weiß deiner Möwen. Besten Dank und lG, Bertl.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 24.01.2019

Deine fürwahr richtige Einstellung zur winterlichen Natur, Bertl, kommt in deinem gelungenen Werk gut rüber. LG von RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...merci Rainer;-) ja so hat jede Jahreszeit etwas für sich. LG Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 24.01.2019

Das kann ich nachvollziehen lieber Bertl! Ich muss auch immer wieder raus egal bei was für einem Wetter. Hinterher fühle ich mich richtig wohl daheim. Bild und Text ergänsen sich super. Herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.01.2019)

...Karin, so können wir jeder Jahreszeit etwas abgewinnen. Merci und glG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).