Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Traum“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 29.01.2019

Wunderbare Poesie liebe Margit, berührend und stark. Lieben Gruß Anna

 

Antwort von Margit Farwig (30.01.2019)

Aus Erlebtem kann man auch Poesie schöpfen, liebe Anna. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 28.01.2019

Liebe Margit,
was ist es für ein bewegender Traum der dich durchs Leben führt
im hellen Schein mit viel Kraft ins Abendrot einfließt.
Lieben Gruß von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (28.01.2019)

Ja, liebe Hildegard, es ist ein Wunsch aus Kindertagen, der sich noch nicht erfüllt hat. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 27.01.2019

Wie großartig ist der Mensch, der solche Gedanken an sich heran lässt und
niederschreibt. Ich habe einmal erzählt bekommen, dass erlebte Mystik sprachlich
nur unzureichend übersetzt werden kann, weil Worte die Wirklichkeit nur auf das
Wesentliche reduzieren. Bei deinen Gedichten habe ich ein ganz anderes
Gefühl. Dankeschön.
Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (28.01.2019)

Nur so kann man den Traum aus der gelebten Wirklichkeit rüber retten ins letzte Abendrot...Herzlichen Dank für diese wundersamen Worte, die den Heimgang begleiten als ein Juwel. LG Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 27.01.2019

...was für eine schöne u. beruhigende Vorstellung, dass ein Traum aus alter Zeit über das/ein Leben wacht, liebe Margit, und viellt noch darüber hinaus, wer weiß. Ein feinster Lesegenuß,so wunderbar poetisch. Ein herzlicher Gruß in Deinen Sonntagabend. Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (28.01.2019)

Es dient der Findung der Lösung, dass ein Traum sich hier nicht erfüllen kann... Herzlichen Dank für diese wundervollen Worte und liebe Grüße Dir in den neuen Wochentag von Margit


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 27.01.2019

So zart und stark; sowie "alt", und doch immer wieder "jung", der Baum. Beinah' verheißungsvoll die Zeilen und die Poesie. LG. Lutz

 

Antwort von Margit Farwig (28.01.2019)

Du bist ganz stark dran, verheißungsvoll dient der Findung. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).