Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Höhere Mathematik“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 29.01.2019

Lieber weiser Null-Einser Robert...
Wenn zuviele Nullen bloß vorne steh´n
kannst den Stein ruhig allein umdreh´n ;-))
Doch ich zähl bis drei
etwas Spaß ist dabei
Den Rest macht Kalkulator...Bitte "scheen"
P.S.: oder frag´nach bei Wiki bzw. Alexa :-)))
Herzl. streng mathematische Morgengrüße
vom DREIsten Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (29.01.2019)

Hab herzlichen Dank für Deine zu beherzigenden Anweisungen. Ich sage ja, das Leben wird immer komplizierter gemacht. Es wäre fast zum Verzweifeln, das wird uns zwei aber nicht passieren. Lieber Gruss Robert


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 29.01.2019

Lieber Robert,
ich kenne nur die vier Grundrechenarten:
Addition,
Subtraktion,
Frustration und
Kapitulation.
Der Rest ist SCHWEIGEN !
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (29.01.2019)

Bester Spruch, kannte ich noch nicht, man lernt immer was dazu. Danke herzlich und schönen Tag, Robert


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.01.2019

Auch wenn ich nie ein großer Mathematik-Freund war und bin, lieber Robert, ist die Wahrscheinlichkeitsrechnung in deinen Gedanken durchaus nachvollziehbar. Herzlichst RT

 

Antwort von Robert Nyffenegger (30.01.2019)

Danke Dir bestens, ja es ist erstaunlich, was Mathematik alles kann. Für alles hat sie eine Erklärung. Das finde ich natürlich sehr tröstlich. Wünsche Dir einen guten Tag, Robert


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 28.01.2019

Lieber Robert
Gern gelesen
Die Welt ist einfach ist doch klar,
sie isr einzig und ganz wunderbar.
Seit es die Computer gibt,
ist null und eins ganz beliebt.
Die Nullen gab es schon immer
trifft man sie um so schlimmer,
noch schlimmer ist's Du bist alleins
und er steht Dir wie'ne eins.
Da hilft Dir keine Mathematik
das ist dann nur ein Mißgeschick.
Schmunzelgruß Gerhard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.01.2019)

Du hast natürlich Recht, Mathematik hilft mit wenigen Ausnahmen überall und wenn sie nicht hilf,t muss man sie einfach mehrmals unterstreicheln. Mit Dank und herzlichem Gruss Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 28.01.2019

Warum Flennen. lieber Robert?
Du hast das völlig richtig erkannt und die letzte Zeile müsste heißen: "... man solls auch so benennen"
Deine Weisheit stimmt mit meiner so ziemlich überein.

Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.01.2019)

Wenn wir zusammen auf dasselbe Resultat kommen, sollte es ja nicht mehr schief gehen. Herzlicher Dank und lieber Gruss Robert


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 28.01.2019

Lieber Robert,
wusstest du schon, dass die heiligen drei Könige Max und Moritz hießen? Auch ein Fall für die höhere Mathematik.
LG Andreas

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.01.2019)

Danke Dir für Deine Anfrage. Ich kann Dich beruhigen, natürlich wusste ich es, gehört doch zum Allgemeinwissen. Wer das nicht weiss, ist vollumfänglich selber schuld. Mathematik war schon immer mein Lieblingsfach! Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).