Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zerruettung“ von Siebenstein .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 30.01.2019

Habe deine Ergüsse wieder gern gelesen. Leider kann ich von deinen Gedanken
nicht genesen. Mein Gott ist stark, gerecht und lieb. Dein Gott kennt nur die Axt
- mit Hieb. Die einen kommen auf leisen Pfoten, andere machen eher auf
laute Idioten.
H.G. Olaf

 

Antwort von Siebenstein . (30.01.2019)

... ich stimme Dir bei Deiner scheinbar gemeinten Selbsteinschaetzung zu ... Ein Gott der Liebe laesst sich seinen Planeten durch eigenwillige "Bankrottuere" nicht zerstoeren. ... Er rettet die ihm Treuen, die sich seines Namens nicht scheuen ...


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 29.01.2019

Lieber Siebenstein,
mit diesem Text kannst du aber keinen zum Lesen der Bibel animieren oder von deren Wahrheit überzeugen. "Normale" Leute lesen das bis Zeile drei und kapieren dann gar nichts mehr.
LG Andreas

 

Antwort von Siebenstein . (29.01.2019)

Was ich kann und was nicht ... ist mir egal ... die Schafe hoeren in freier Entscheidung auf die durchdringende Stimme des wahren Hirten ...


rnyff (drnyffihotmail.com) 29.01.2019

Ich hab es gelesen von unten und oben, verstehe nur Bahnhof und warte auf den Zug nach Jehova. Robert

 

Antwort von Siebenstein . (29.01.2019)

lese Geschichte ... und du wirst hoffentlich verstehn ... www.jw.org kann unter Suchleiste helfen ...


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 29.01.2019

Interessante Informationen! Guter Text! Geschichte ist wie ein Krimi! Absoluter Wahnsinn! Und meistens ist das was in den öffentlichen Büchern steht erstunken und erlogen! Klaus

 

Antwort von Siebenstein . (29.01.2019)

... wahheit ist, dass Aegypten gemaess Hesekiel 40 Jahre vernichtet werden sollte ... Wahrheit ist, dass Jerusalem Aegypten gleich gesetzt wurde, Wahrheit ist, dass Jerusalem / Israel 70 Jahre bedraengt wurde ... Wahrheit ist, dass die weltliche Geschichtschreibung Jerusalem um 578 v.u. Z. vernichtet sieht; Wahrheit ist, dass dies mit dem in Daniel verwendeten Begriff "Verwuestungen Jerusalems" keinen Widerspruch ergeben muss ... Wahrheit ist, dass Jahwe 2520 Jahre ab 607 v. u. Z. zu zaehlen beginnen laesst, was ihm in seiner Entscheidung gebuehrt ...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).