Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das erste Schneeglöckchen“ von Karin Grandchamp


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Du bist die Retterin in Not,
bei dir wird nicht ein Schneeglöckchen tot.

Karin Respekt, das gelingt nicht einmal mir.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (06.02.2019):
Hallo Bertl! Ich liebe halt jedes einzelne Blümchen. Blumen schenken Freude. Liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
der Natur und dir kann ich nur danken und hoffe, dass du noch viele
schöne Schneeglöckchen begrüßenund hegen kannst.
Liebe Grüße von Hildegard

Karin Grandchamp (06.02.2019):
Liebe Hildefard! Ich habe gerade eben noch ein paar Schneeglöckchen entdeckt. Ich bin ganz stolz und ich glaube, so langsam geht es bergauf zumal ich auch schon ein paar Primeln gesehen habe, bei denen man schon die ¨noch geschlossene Blüte sieht. Herzlichen Dank , liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator

Liebe Karin,
wer seine Blümchen so umhegt
und seine Liebe um sie legt,
der hört auch anderen leisen Schrei
und eilt mit seinem Herzen herbei...

Liebe Grüße kommen von mir - Renate





Karin Grandchamp (01.02.2019):
Liebe Renate! Ich freue mich über jedes Blümchen im Garten und jedes Blümchen bedeutet Leben für mich. Wenn ich jetzt an der Stelle des Blümchen wäre, würde ich dankbar sein für jede Hilfe, wenn ich in Not wäre. Mit Dank sende ich dir liebe Grüsse, Karin

Bild vom Kommentator
Toll... Dein Gedicht hat mich an Goethes Gedicht "Gefunden" erinnert:

Gefunden

Ich ging im Walde so für mich hin,
und nichts zu suchen, das war mein Sinn.

Im Schatten sah ich ein Blümchen steh'n,
wie Sterne leuchtend, wie Äuglein schön.

Ich wollt' es brechen, da sagt' es fein:
Soll ich zum Welken gebrochen sein?

Ich grub's mit allen den Würzlein aus,
zum Garten trug ich's, am hübschen Haus,

Und pflanzt es wieder am stillen Ort;
Nun zweigt es immer und blüht so fort.

Johann Wolfgang von Goethe


Liebe Grüße Horst

Karin Grandchamp (01.02.2019):
Lieber Horst! Welch ein schönes Gedicht. Ich lese sehr gerne Gedichte von Johann Wolfgang Goethe, weil ich seine Gedichte sehr gut verstehen kann und weil sie so lieblich geschrieben sind. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Wer ein Schneeglöckchen rettet, rettet die Natur.
Wunderschön geschrieben.
Olaf

Karin Grandchamp (01.02.2019):
Ganz lieben Dank lieber Olaf. Die Natur liegt mir sehr am Herzen und ich mach in meinem Bereich, was ich kann um sie zu schützen. Sei lieb gegrüsst, Karin

Bild vom Kommentator
Wir beide liebe Karin wissen, wie schön oft unsere Natur ist! Ich mag sie sehr, doch leider muss man bei diesen auch sehr vorsichtig sein! Grüße Dir der Franz

Karin Grandchamp (01.02.2019):
Lieber Franz! Die Natur dankt es uns und jeder kann etwas dafür tun, um sie zu schützen. Für mich wäre ein Leben ohne unvorstellbar. Leider haben die Menschen schon einen grossen Tel davon vernichtet. Mit Dank grüsse ich dich herzlichst Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin
Gern gelesen
Ein jedes Jahr von neuen
wirst Du dich jedes mal erfreuen
wenn unter Schnee und Eis erwacht
das Schneeglöckchen über Nacht.
Bei aller Freude will's Dir sagen
der Frühling kommt in ein paar Tagen!!
Dir liebe Grüße Gerhard

Karin Grandchamp (01.02.2019):
Lieber Gerhard! So wie es jetzt gerade aussieht, lässt der Frühling wohl noch auf sich warten aber welch eine Freude für mich, als das Schneeglöckchen sah. Das Blümchen hatte es wohl etwas eilig und es wäre besser gewesen, wenn es noch ein wenig gewartet hätte aber es lebt und das ist das Wichtigste für mich. Lieben Dank, es grüsst dich herzlichst, Karin

Bild vom Kommentator
Dein Tun zeigt auf, dass Poetinnen nicht nur am Schreibtisch sitzen, sondern auch die wichtigen Dinge des Lebens, die Natur, beachten. Dein Schneeglöckchen-Gedicht, liebe Karin, ist ein Gedicht! Herzlichst RT

Karin Grandchamp (01.02.2019):
Lieber Rainer! Sofern das Wetter es wieder zulässt, werde ich mehr draussen sein als im Haus. Die Natur ist für mich das tägliche Etwas, das ich zum Leben brauche. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Herzlichen Dank fûr deinen Kommentar, liebe Grüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).