Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Faul“ von Thalia Naran

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thalia Naran anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 31.01.2019

Liebe Thalia, solche Tage gibt es, die ziehen sich wie Strudelteig. Da freut man sich in der Frühe schon auf den Abend. Oft muss man sich einfach überwinden und über den eigenen Schatten springen, dann steht man plötzlich selber im Licht. Leicht gesagt, aber ein wahrer Kern steckt drin, glaub es mir!
Ganz lieb grüßt dich deine
Christa

 

Antwort von Thalia Naran (02.02.2019)

Hallo Christa, Danke für Deine Worte. Aber manchmal dauern solche Tage viel zu lange. Und verbrauchen zu viel kraft. Liebe Grüße Thalia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).