Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die schlafenden Kätzchen“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.02.2019

Liebe Wally,

ich habe Katzen ganz gern, kann aber keine halten, weil meine Frau einen Katzenallergie hat. Sie kann in kein Haus gehen in dem Katzen und auch
Papageienvögel sind. Es löst bei ihr ein gefährliches Kurzatmen aus. Sie
könnte ersticke. So sind wir auf Hunde gekommen.

Schön den Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 02.02.2019

Liebe Wally,
deinen Zeilen kann ich wunderbar folgen, denn unser Kätzchen genießt
die Streicheleinheiten und uns tut es ebenfalls gut.
Schicke dir liebe Sonntagabendgrüße von Hildegard


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 02.02.2019

Vorgestern erfuhr ich bei 3 SAT, dass die "Kätzchen" für den milliardenfachen Tod (1,4) süßester Vögelchen "verantwortlich" sind.Zahlreiche Vogelarten sind in den letzten Jahren ausgestorben. Auf Deutschlands Straßen nimmt die Zahl der wild streunender Katzen ständig zu. Einer süßen Katze hatte man eine Mini-Kamera umgehängt. Kaum ward das Kätzlein wach, ging's gleich wieder in den Garten zum nächsten Vogelbraten ! Ich denke, dass Volkes Meinung recht hat. Egal, ist eh alles für die Katz ! Auch ich bin der Meinung: Hauptsache die Stimmung stimmt. Darüberhinaus sind uns die Tiere eh untertan (Bibel)
Herzliche Grüße
Olaf Lüken


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).