Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein Mütterlein“ von Ingeborg Jansen-Buchen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingeborg Jansen-Buchen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauer & Verzweiflung“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 05.02.2019

Liebe Ingeborg,

ich kann dir das gut nachfühlen, habe ich auch so ein ähnliches Gedicht für mein Mütterlein:
Zum Muttertag
Ein neuer Tag, die Nacht verliert
den alten Traum, der noch berührt,
als alle Zeit der Stunde galt,
sie stand dann still, es wurde kalt.
Ein stummes Ahnen schlich sich ein,
denn du verstarbst, mein Mütterlein.
© Margit Farwig
Ganz liebe Grüße an dich von Margit

 

Antwort von Ingeborg Jansen-Buchen (11.02.2019)

Hallo Margit, danke für Deine lieben Worte. Liebe Grüße Ingeborg


MarleneR (HRR2411AOL.com) 03.02.2019

Liebe Ingeborg,

die Mutter zu verlieren, es tut sehr weh. Meine habe ich vor 16 Jahren
verloren und sie fehlt mir heute noch sehr. Und doch glaube ich fest
an ein Wiedersehen in einer anderen Dimension, das gibt Trost.

Schicke dir eine liebe Umarmung, Marlene

 

Antwort von Ingeborg Jansen-Buchen (05.02.2019)

Hallo liebe Marlene, vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine Umarmung zurück mit einem lieben Gruß, Ingeborg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).