Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„MESA VERDE“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 10.02.2019


Imposant stellt sich das dar,
man kann es fast nicht glauben,
dass hier einmal volles Leben war...
Das uralte kulturelle Erbe wird
gewürdigt und gepflegt.
Wie eigenartig muss sich das
anfühlen, wenn man mitten drin
dann steht...

Da sollte man schon viele Wochen
unterwegs sein, um Interessantes
aufsuchen zu können. Hätte mich
auch in Bann gehalten!

Sonntagsgrüße von mir - Renate

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.02.2019)

Ja Wochen... meine Reisegefährtin aber macht lieber Besuche bei Bekannten... Dennoch haben wir sehr viel gesehen: New York,(Statue bestienen, Cats im Met gesehen...) Wilmington, Columbus, Dayton, Richmon, phoenix, Denver, St.Louis... Grand Canyon, NatlP, ASrches, Fahrt auf dem Lake Powell, Mesa Verde, due Dampfbahn nach Silverton benutzt,den Pass Molas mit b10.910 feet befahren, Ouray, Mexican hat... Bruden in Aspen Colorado besucht. im Colorado Springs gebadet... Ein unendlich großes Lsnd mit niederen Geschwindigkerten befahren... Dank fürn Kommi, Renate!


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 10.02.2019

Lieber Paul,
wir haben das auch gesehen. Waren sehr oft in Arizona. Ist schon eine Wucht!
Herzlich Wally

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.02.2019)

Ja, Wally .- ne Wucht - stimmt Dank und GLG vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).