Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Maler“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 14.02.2019

Das weiße Blatt Papier, oft eine Herausforderung oder eine Einladung an den
Schreibenden, manchmal ein weiter leerer Raum, offen für Gedanken, Träume, Wünsche, Wissen und Weises, für alle Farben des Seins; finde Deinen Text nicht nur
wort- sondern auch bildmächtig. HG zu Dir, Klaus. Ingeborg


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.02.2019

Du malst dir auch hier deine Welt so, wie sie dir gefällt oder gefallen könnte, Klaus. Und das ist gut so! Herzlichst RT


Die Lilie (britta.schaefer.hammweb.de) 14.02.2019

Lieber Klaus, der Maler malt die Welt, wie sie ihm gefällt. So, wie er sie sich erträumt. In der Realität ist sie oftmals nicht so schön und nahezu perfekt. Mir gefallen deine Gedanken sehr. Aus Träumen wächst Hoffnung, und schon sieht alles etwas positiver aus. Liebe Grüße, Britta


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 13.02.2019

Diesmal habe ich die Anmerkungen nicht komplett gelesen, eher überflogen. Gibst viel von dir preis!
Das Gedicht scheint - wie manch' anderes von dir - auf eine Grundlinie (Sinnthematik? etc.) hinauszulaufen. Wenn das der rote Faden ist, bleibst du auf Spurensuche - Aber wer sucht, soll auch finden! Wünsche es dir jedenfalls. (PS: ohne moral. Zeigefinger..!). LS


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).