Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verstand - Dummheit“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Musilump23 (eMail senden) 20.02.2019

Franz, dein Thema “Verstand - Dummheit“ streift thematisch mehrere Gesichtspunkte, die das geheime Leben der Menschen in eine bizarre Figur – Galerie stellt. Ich kann in deinem Gedicht die Zusammenhänge nicht richtig einordnen, alles wirkt wie eine Meinungs-Fiktion. So z. B. wenn ich lese, dass angeblich alle Menschen den Krieg lieben, dann sind auf jeden Fall alle Menschen kreativ. Auch die Dummen!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 20.02.2019

Lieber verständnisvoller Franz...
Dem Dummen gehört die Nacht,
dem Klugen den ganzen Tag....!!
Das Herz darüber stets lacht,
ob ich dank Ratio tanzen mag!?!
Sonnige Morgengrüße
vom Dichterfreund Jürgen


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 19.02.2019

...stimmt Francesco, und wie man es überall sieht, werden die Menschen immer dümmer.
GN8 und lG, Bertolucci.


Die Lilie (britta.schaefer.hammweb.de) 19.02.2019

Lieber Franz, Zeilen und Kommentare, die zum Nachdenken anregen. Ich denke, der Mensch liebt nicht den Krieg, aber er lebt oft im Krieg. Was klein beginnt, nimmt tragische Ausmaße an, weil jeder auf sein Recht besteht und oftmals keine Partei nachgeben möchte. Ob es dumm ist oder nicht, sein Recht durchzusetzen, mag jeder für sich selbst entscheiden. Demut wäre ein Schlüssel. Freundlich grüßt, Britta

 

Antwort von Franz Bischoff (19.02.2019)

Herzlichen Dank Dir liebe Britta. Nicht alle Menschen, doch es sind zu viele und man muss dies nicht prozentual bewerten! Menschen machen Geschäfte mit dem Krieg und damit meine ich die bewaffneten Konflikte, oder zu viele spielen ohne dass sie sich Gedanken machen am PC Kriegsspiele und auch dabei, sind erwachsene Menschen. Auch die kleinen Scharmützel im Berufsleben oder in der Nachbarschaft, da mache ich mir schon meine Gedanken und wie ich hier schon geschrieben habe, eines unbest. Tages stehen wir in Grundstellung mglw. vor unserem Schöpfer und müssen Rechenschaft ablegen, dass wir zu oft geschwiegen haben! Britta Du verstehst was ich meine und wie gesagt, Danke Deinem Kommentar und Grüße der Franz


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 19.02.2019

Lieber Franz!
Kriege sind der Beweis menschlicher Dummheit.
Liebe Grüsse Karin


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 19.02.2019

"Der Mensch liebt stets den Krieg". Wollen Sie das wirklich
so stehen lassen ? Dann schreiben Sie: "... man erkennt...".
Wer ist "man". Warum so indifferent ? Reimen Sie nur um
des Reimes willen ?.

Olaf

 

Antwort von Franz Bischoff (19.02.2019)

Hallo lieber Olaf! Selbstverständlich lasse ich dies so! Sind nicht Kriege und Scharmützel oder was auch immer Alltag und dies im Beruf, in der Nachbarschaft und wo auch immer präsent. Ja und die Krönung sind diese bewaffneten Konflikte, die in der Zwischenzeit fast niemand juckt, der Mensch gewöhnt sich auch daran werter Olaf! Wir alle tragen in gewisser Art oft genug Mitschuld und darüber sollten wir uns Gedanken machen! Ich als „gläubiger – bekennender Christ“ sage ganz klar, auch da müssen wir eines Tages Rechenschaft ablegen! In diesem Sinne friedliche Grüße der Franz


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 19.02.2019

Lieber Franz
Gern gelesen
Gestattet sei ein Widerspruch
Dummheit und Krieg hat ein Geruch
die Kriege entfachen sind hoch klug
und Dumme finden sie genug,
die für sie durch Feuer laufen
glauben sich Freiheit zu erkaufen.
Träumen vom Krieg ist enorm
im Schrank da hängt die Uniform.
Liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Franz Bischoff (19.02.2019)

Hallo lieber Gerhard. Zu gerne stimme ich Dir zu, man findet sie immer wieder! Dir mein Dank dem Kommentar und viele Grüße der Franz


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 19.02.2019

Leider lieber Franz, wird es so sein. Dummheit siegt (NOCH)
Sonnige Grüße aus Schnee-Tirol, Christa

 

Antwort von Franz Bischoff (19.02.2019)

Liebe Christa. Dir mein herzlichen Dank Deinem treffendem Kommentar. Doch leider habe ich immer wieder das Gefühl, „Dummheit stirbt nicht aus und diese überlebt alles“! Zum Glück haben wir hier im Forum viele sehr nette Mitpoeten die mir Hoffnung vermitteln, dass nicht alles trostlos ist und so lesen ich „immer“ auch Deine Poesie sehr gerne! Ja liebe Christa, meine Mutter hatte immer ihre Weisheiten dem Alter bezogen und so würde sie sie zu diesem Thema jetzt sagen, „Gott hat diese Menschen mit negativen Eigenschaften erschaffen, damit diese ein negatives Beispiel für uns sind und somit können wir vieles besser machen. Liebe Grüße Dir Christa und Dank dem schnellen Kommentar. Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).