Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Illusion des Monotheismus “ von Jürgen Wagner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Spirituelles“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 21.02.2019

Gedichte betrachte ich gerne unter verschiedenen Aspekten.
Es gäbe viel zu sagen: Andererseits: Bei dir webt ein Geist,
der auch an dir noch weben wird.
Alles Gute
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Jürgen Wagner (22.02.2019)

Ist ein großes Thema, deshalb habe ich es auch so einfach wie möglich gefasst. Der Geist webt ständig und ich mit ihm - aber in die monotheistische Projektion kehre ich nicht mehr zurück. Wenn es erkannt ist, dann kommen hier und da noch alte Ängste - aber es ist vorbei.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).