Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zum Tode eines Menschen, der im Felde nun lagert“ von Siebenstein .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 22.02.2019

Immerhin hat Jörg schon mal den gestrigen Scheiss des ´´Sieben Steine weiter steht Jehova´´ gelöscht, Andreas.

 

Antwort von Siebenstein . (22.02.2019)

... Um die Wahrheit vollziehen manche einen Eiertanz, erwirken ihre Zensur und begegnen ihr mit Ignoranz ... Zufrieden zeigt sich ein Polemiker, der keine Gegenbeweise fuer den von ihm Gejagten erbringt, freut sich, wenn ein Portalbetreiber durch Zensur sein Liedlein singt ... habe das alles auf Facebook gepostet ... die Welt lacht ueber die Zensur ... Ich liebe Internet ...


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 22.02.2019

Ach Leute,
ich habe mich schon früher bei Jörg über diesen Lästerheini beschwert, habe aber keine Antwort erhalten. Vielleicht sollten lieber w i r den A... in der Hose haben, ihn einfach zu ignorieren...

 

Antwort von Siebenstein . (22.02.2019)

... Um die Wahrheit vollziehen manche einen Eiertanz, erwirken ihre Zensur und begegnen ihr mit Ignoranz ...


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 21.02.2019

Warum beur- und verurteilen Sie eine Welt, mit der Sie und Ihre Zeugen Jehovas NICHTS zu tun
haben wollen. Sie haben nicht einmal den Ar..., dass Sie Karl Lagerfeld noch im Tode beleidigen,
dafür danken müssten, dass er Ihr schwachsinniges Bild von der Welt auch noch bestätigt.
In unserem Land laufen Leute wie Sie rum, die alle und alles bedrohen und geistig zerstören wollen. Mormonen, Zeugen Jehovas, Baptisten, Scientologen und der ganze andere Abschaum. Wenn ein Mensch heute sagt, dass er einen "Engel" gesehen hat, landet er u.U. in der Irrenanstalt. Wieso sollte
ein Mensch in unserem Land (die Zeugen ausgenommen) Ihrer kruden und kranken Philosophie folgen ? Sie teilen uns nichts mit. Sie beleidigen und kommen stets um anzuklagen. Warum hassen Sie uns?
Olaf

 

Antwort von Siebenstein . (22.02.2019)

... ich beleidige nicht, sondern stelle begruendet fest. Diese Feststellungen finden bereits Bestand bei Kindern, die gegen den von Erwachsenen erzeugten Wahnsinn weltweit demonstrieren. Diese Welt kann ja gemaess im oben benannten Kommentar benannter Logik die Reaktion ihrer eigenen Kinder verpsychologisieren und dann alle einsperren lassen. Der Kommentar ist an sich schon eine polemisierte Beleidigung ohne Alternative-Aufzeigung oder ohne Widerlegung der Fakten ... er ist Geblubber ...


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 21.02.2019

Hier kann man nur sagen, „pervers sind diese Menschen, die nur mit abartigen Gedanken hausieren“! Mir wird übel, wenn ich diesen Kappes – Nonsens von Menschen lese, die sich zu der christlichen Denkweise bekennen, jedoch selbst nur mit „Schmutz und Müll" Mitmenschen beleidigen! Dies was ich hier wieder lese ist einer der Gründe, warum viele Mitmenschen dem Glauben bezogen nur noch mit Vorsicht reagieren! Auch ich habe meine christliche Denkweise und sage hier in Eindeutigkeit, unser Schöpfer kennt Edelmut, ein Wort, das Dir absolut unbekannt ist! Grüße Franz
*Welche Anmaßung! Einer meiner besten Freunde ist „Zeuge Jehova“ und der hat Klasse, doch dies würde dieser wahrlich nicht tolerieren! Man nennt dies ganz einfach „VERBLENDUNG“!

 

Antwort von Siebenstein . (22.02.2019)

... ich beleidige nicht, sondern stelle begruendet fest. Diese Feststellungen finden bereits Bestand bei Kindern, die gegen den von Erwachsenen erzeugten Wahnsinn weltweit demonstrieren. Diese Welt kann ja gemaess im oben benannten Kommentar benannter Logik die Reaktion ihrer eigenen Kinder verpsychologisieren und dann alle einsperren lassen. Der Kommentar ist an sich schon eine polemisierte Beleidigung ohne Alternative-Aufzeigung oder ohne Widerlegung der Fakten ... er ist Geblubber ...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).