Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken zum Leben“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 01.03.2019

Ganz gewiss hinterlässt du viele, wertvolle Spuren lieber Franz. Doch das hat noch Zeit, wir wollen noch viele gute Gedanken von dir lesen. Ganz liebe Grüße übern Brenner schickt Anna

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Herzlichen Dank Dir liebe Anna und Grüße euch allen! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 01.03.2019

Lieber Franz,

wir leben ewig und sind Äonen alt. Wir hatten schon viele Leben. Deshalb
muss man auch nicht traurig sein, wenn man hinübergeht in andere Dimensionen.
Und erinnern werden sich die Deinen an Dich ganz bestimmt,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Klasse wieder meine liebe Heidi! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 27.02.2019

...so ist es Francesco, unsere positive Art wird noch lange in unseren Nachkommen weiterleben.
LG Bertolucci.

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Wir beide mein Spezl Don Bertolucci, wir haben die richtige Einstellung! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Don Francesco


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.02.2019


Manchmal ist es nur ein Wort,
das da lebt im andren fort.
Manchmal ist's die gleiche Art,
die im andern sich verbarg.
Manchmal war es Menschenliebe,
die man nie vergessen will.
Diese geht durch alle Zeiten
- niemals wird's darum ganz still...

Gedankengrüße kommen - Renate

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Auch Dir liebe Renate zu gerne meine Zustimmung! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 27.02.2019

Genau so ist es lieber Franz! Ein toller Text, der mir sehr gefällt. Sei lieb gegrüsst Karin

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Herzlichen Dank Dir wieder liebe Karin! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Musilump23 (eMail senden) 27.02.2019

Ja Franz, unser Dasein hat mit Sicherheit neben seiner Klanggegenwärtigkeit einen reflektierenden Nachhall nach dem Tod. Jede verstorbene Koryphäe und auch predigender Handstands-Artist in seinem Seelenspiegel, hat im göttlichen Herrschaftsgefüge seinen Platz als namenloser Künstler.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Auch diesem wundervollen Kommentar lieber Karl - Heinz mein Dank! Klasse und Wünsche der Gesundheit vor allem! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 27.02.2019

Wahre, sinnige Gedanken, die ich teile, Franz. Aber so ist es nun mal ... Herzlichst RT

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Lieber Rainer, Dir herzlichen Dank wieder! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


rnyff (drnyffihotmail.com) 27.02.2019

Du sagst es sehr schön, aber diese Spur verblasst ganz rasch. Meine Grossmutter wurde 1870 geboren, sie starb 1950 und von meinen Kindern und Enkel kann sich keiner mehr an sie erinnern. Ich bin vermutlich der Letzte und damit ist bald einmal Ende. Macht aber nichts. Wir alle wissen, sind doch nur Spuren im Sand oder Schnee, herzlich Robert

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Auch diesem Kommentar lieber Robert wieder mein Dank! Doch in vielem sehen wir auch bei den Kindern unsere Eltern zuweilen! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 27.02.2019

Lieber Franz, sehr schöne Zeilen. Gern gelesen. Herzlich grüßt Britta

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Mein herzlichsten Dank wieder liebe Britta! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 27.02.2019

So ist es, lieber Franz, gewusst leben und den letzten Schritt müsen wir alle gehen.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Daran liebe Hildegard kommen wirr leider nicht vorbei! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 27.02.2019

Des gfoit ma, Franzl!

 

Antwort von Franz Bischoff (02.03.2019)

Hallo Paul, auch Dir mein herzlichsten Dank wieder! Aus ersichtlichem Grund „Grippe“ meine Antwort nur sehr kurz. Ich bin wahrlich fest überzeugt, dass wo auch immer, Spuren bleiben und dies beruhigt mich wahrlich. Dankbarkeit meinem Dasein bezogen, dies ist für mich immer wichtig! Herzlichen Dank dem Kommentar und wie schon ersichtlich, einige Minuten schaffe ich noch auch für ein kleines Gedicht! Grüße Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).