Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Herz braucht keinen Duden“ von Britta Schäfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Britta Schäfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.02.2019


Liebe Britta,

die Ingeborg hat mir ihre Worte geborgt;
ich finde sie so gediegen.
Deshalb sollen sie nochmals Antwort dir sein
- ein Sonett, so richtig zum Lieben!

Beifallgrüße kommen - Renate

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Liebe Renate, dein Beifall klingt wie Musik in meinen Ohren.:-) Danke schön. Es freut mich, dass es dir gut gefällt. Die Form und Inhalte meiner Gedichte ist nicht jedermanns Geschmack. Ich mache dennoch weiter, solang es gefällt und den einen oder anderen erreicht. Herzliche Grüße von Britta


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 27.02.2019

... vielleicht weil unser Herz ein "Lebens-Duden" ist. Ein feines Sonett . HG zu Dir, lb. Britta. Ingeborg

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Liebe Ingeborg, ich danke Dir herzlich, liebe Grüße Britta


rnyff (drnyffihotmail.com) 27.02.2019

Schön gesagt und treffend, aber einen Duden zur Rechtschreibung ist manchmal von Vorteil. Ich gucke hin und wieder, wenn mir das Herz überläuft, ob ich es nicht doch vielleicht besser mit tz schreiben soll.
Ganz herzlich Robert

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Lieber Robert,ich danke herzlich für deinen Kommentar. :-) Liebe Grüße Britta


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 27.02.2019

Liebe Britta,
dein Sonett gerne gelesen und es kommt von Herzen und findet auch viele Herzen.
Liebe Sonnengrüße von Hildegard

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Liebe Hildegard, ich lese genauso gerne, wie ich schreibe. Vieles geht zu Herzen, doch manchmal tauchen Wõrter auf, die kein Mensch im täglichen Wortschatz benutzt. Sie stören den Lesefluss, rütteln am Inhalt und erschweren das Entschlüsseln der eigentlichen Botschaft, die der Schreiber uns vermitteln möchte. Manchmal muss man wirklich Professor oder Psychologe sein um ein Gedicht zu verstehen. Ich bin beides nicht:-) Einfach nur Mensch. Ich danke dir herzlich für deinen erfreulichen Kommentar. Liebe Grüße Britta


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 27.02.2019

Hübsches Sonett - ist ja nicht einfach zu tüfteln, gell!?
Herzllch der Paul

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Lieber Paul, das Kleid des Sonetts sitzt hoffentlich? :-) ich nehme es gern als Stilmittel für meine Gedanken. Zuviel Tüftelei verdirbt mir meist mehr, als es nutzt. Vielen Dank für den Kommentar, herzlich grüßt Britta


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 27.02.2019

Wunderschön liebe Britta und zu gerne meine Zustimmung! Dies ist Poesie! Grüße Franz

 

Antwort von Britta Schäfer (27.02.2019)

Lieber Franz, es freut mich, dass dir meine Poesie gefällt. Lieben Dank für deinen Kommentar.Herzlich grüßt Britta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).