Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Pflicht ruft“ von Britta Schäfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Britta Schäfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 01.03.2019

Liebe Britta,

wer so beherzt mit wunderbaren Worten in den Alltag schaut, hat die Pflicht schon gewonnen. Dazu gutes Gelingen, wünscht dir mit lieben Grüßen Margit

 

Antwort von Britta Schäfer (01.03.2019)

Liebe Margit, ich danke Dir herzlich für deine lieben Worte, liebe Grüße ins Wochenende von Britta


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 28.02.2019


Im schönen Sonett die Pflichten bedichtet,
die den langen Tag aufzehren.
Doch etwas muss auch dem Mensch gehören,
dass man davon dann kann zehren,
wenn wir nicht nur uns gehören...

Gutes Gelingen beim Entspannen und liebe Grüße
- Renate

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Hallo, liebe Renate, schön, dass du vorbeigeschaut hast, ich freu mich und sage DANKE für deinen schönen Kommentar. Ich wünsche dir auch einen schönen entspannten Abend. Herzlich grüßt Britta


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.02.2019

....Britta, wenn die Pflicht ruft, dann sag ich mir schon öfters, lass sie einfach rufen!
Wir waren unser ganzes Leben lang pflichtorientiert;-) jetzt kann auch sie ruhig einmal warten. LG Bertl.

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

...Bertl, wenn ich irgendwann mal in den Ruhestand gehe, werde ich sicher auch mal die Pflichten auf mich warten lassen:-), aber bis dahin sind es noch einige( oder viele) Jahre. Danke für deinen Kommentar, herzlich grüßt Britta


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 28.02.2019

Eingefasst in bester Sonettform , liebe Britta, wird die Lektüre Deines Gedichts hier keinesfalls nur eine "Pflicht"; " daheim, wo meine Kissen sind" - klasse Formulierung. HG Ingeborg

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Liebe Ingeborg, ich danke Dir herzlich für deine lobenden Worte und freue mich, dass dir mein Gedicht gefällt. Liebe Abendgrüße von Britta


rnyff (drnyffihotmail.com) 28.02.2019

Bestens getroffen, da kann ich Dir nur mit der Merkelschen Phrase raten:" Wir schaffen das" herzlich Robert

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Hal!o Robert, dann antworte ich wie Trappi, ich habe fertig:-) zumindest für heute. Danke für den Kommentar, liebe Grüße von Britta


MarleneR (HRR2411AOL.com) 28.02.2019

Liebe Britta,

gerade nach einer Krankheit bleibt zu Hause viel liegen.
Und dann möchte man sich in die Arbeit stürzen, aber das
kann sich sehr rächen und schon liegst du wieder auf der Nase.
Alles mit der Ruhe und vielen kleinen Päuschen dazwischen,
es läuft nichts weg.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Liebe Marlene, ich danke dir herzlich für deinen Kommentar. Ich wäre gern noch ein paar Tage davor weggelaufen, aber für heute ist es geschafft. Noch bin ich tiefenentspannt :-) , und morgen ist schon Freitag, das hält mich hoch. Liebe Grüße in deinen Abend von Britta


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 28.02.2019

Liebe Britta,
es ist nachzufühlen wie du nach deiner Genesungszeit dich an die
alltägliche Pflicht wieder gewöhnen musst. Der Abend bietet dir ein
versöhnliches Ruhekissen.
Herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Liebe Hildegard, für heut ist's vollbracht. :-) ich danke Dir herzlich für deinen schönen Kommentar. Liebe Abendfriedengrüße schickt dir Britta


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 28.02.2019

Liebe Britta,
ein tolles emotionales Gedicht, mit dem du eindrucksvoll bewiesen hast, wie hart der strenge Alltag nach einer Periode der Genesung sich anfühlt! Das hast jene Regelwerke besonders bildhaft aufleben lassen, an denen immer mehr Menschen zerbrechen!
LG. Michael

 

Antwort von Britta Schäfer (28.02.2019)

Lieber Michael, ich danke dir herzlich für deinen Kommentar. Zu viel Stress und Druck, und viel zu wenig Zeit ist für niemandem gut. Herzlich grüßt Britta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).