Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Käpten und der Matrose“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 04.03.2019

Kölle alaaf !
Stadt des Domes, Stadt der Witze
Zweitklassig, doch darin Spitze
Straßenkarneval im Stadtquartier
Rutsche aus auf Butterbrotpapier
Kölle, im Feiern so vollendet
Jeder Jeck sein Hemd verpfändet
Du Großstadtmaul, du Hurenpfuhl
Du ausgefuchster Klüngelpool
Auch schreist du laut, bist ungelitten
Dauernd stinkst nach Kölsch und Fritten
Hab' Senf und Mayo an mir kleben
Wie könnt' ich je woanders leben ?
Herzliche Grüße Olaf

 

Antwort von Gerhard Krause (05.03.2019)

Lieber Olaf Danke für den Kommentar Schade ich habe keinen Bezug auf Köln, aber eine böse Begebenheit die Verwandte in Köln hatten, reichte aus mir ein Bilde zu machen. Der Karneval bringt es mit sich, das so manchen einmal ein anderer sein möchte und sich verkleiden, bravo, das Gedicht ist auf ein Paar geschrieben, und es fast so erlebt haben. Helau aus NRW mit Schmunzelgruß Gerhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 01.03.2019

Lieber Gerhard,
dein Gedicht ist der wahre Knaller und was so die 5. Jahreszeit mit sich bringt,
einfach toll und gerne gelesen,
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (01.03.2019)

Liebe Hildegard Danke für den Kommentar "Nimm mich mit Kapitän(in) . . . . " Welcher Mann würde da nicht gern anheuern. "Seh"krankheit inbegriffen!!! Dir einen schönen Karneval und liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 01.03.2019

Das Gedicht erinnert mich an meine Jugend… Geri...
Und nach der Veranstaltung 7 km zu Fuß heim zugehen...

 

Antwort von Gerhard Krause (01.03.2019)

Lieber Paul Danke für den Kommentar. Kein Weg war damals zu weit zur und vom Tanzboden und .... Ich denke dabei gern an die Zeit in Nd Bayern und es war auch ohne Maskierung schön. Dir einen schönen Fasching mit Schmunzelgruß Gerhard


Musilump23 (eMail senden) 28.02.2019

Lieber Gerhard, ein echt guter Schmunzler zum Karneval, der es in sich hat. Du hast es drauf zur 5. Jahreszeit den Alltag mal auf links zu ziehen und spaßeshalber die Freude walten zu lassen. Leider habe ich hier an Weiberfastnacht auch pure Langeweile gelesen, in der sich gar die Cholera eingenistet hat.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Gerhard Krause (05.03.2019)

Lieber Karl Heinz Danke für den Kommentar Der Karneval und ein bischen Alkohol hebt die Stimmung und nur zu gern möchte jeder mal ein anderer sein, so zog das Paar los und es war für sie ein Erfolg. Die ein Helau aus NRW und einen Schmunzelgruß Gerhard


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 28.02.2019

Das erinnert mich an die Fastnacht in dem Dorf wo ich gross wurde! Das hatte mehr Charme als Mainz und die annderen Hochburgen! Eine schöne Zeit! Das Gedicht ist einfach flott geschrieben! Spitze! Klaus

 

Antwort von Gerhard Krause (01.03.2019)

Lieber Klaus Danke für den Kommentar Ja auch die Faschingzeit hat seinen Reiz und ich finde ist sie nicht so übertrieben bis ablehnend. Heute ist der Karneval für mich Fernsehunterhaltung mit Daumen auf dem Ausschalter. Dir eine schöne Karneval-Faschingzeit und ein Helau Gerhard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 28.02.2019



Die Erkenntnis traf sie wie ein Blitz:
Ein Kostümfest ist kein schlechter Witz!
Hier leben alte Freuden auf,
ein kleiner Schwips noch oben drauf!
Diese Feier kann man zu Haus auch machen,
da lässt man das Bett mal richtig krachen.
Auch gibt es danach kein böses Erwachen:
man findet mühelos seine Sachen... Helau!

Schmunzelgrüße - Renate

 

Antwort von Gerhard Krause (01.03.2019)

Liebe Renate Danke für den Kommentar So mancher Mensch der hat den Drall sich zu kostümieren für den Ball um dort wie ihm insgeheim zu eigen sich ganz anders mal zu zeigen. Der Karneval bittet zur Zeit dazu doch die Gelegenheit Helau aus NRW liebe Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).