Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jahreszeiten, einmal anders“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wortwörtliches-Wortspiele“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.03.2019

Lieber Bertl,
jede Jahrezeit zeigt herrliche
Naturbilder. Mag jetzt gerade den
Frühling:-))
Gute Naturgedanken.
Liebe Frühlingsgrüße schickt dir
herzlichst Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (10.03.2019)

...merci Gundel, die Natur und das Leben spielen immer schon perfekt zusammen. Möge uns eine schöne Natur noch lange erhalten bleiben. Frühlingsgrüße aus der Steiermark von Bertl.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.03.2019

Gut, wenn man noch mittendrin und oft dabei ist, Bertl! Freundlich grüßt dich RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (10.03.2019)

...das stimmt Rainer! Die Zeit vergeht so und so viel zu rasch. GlG Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 06.03.2019

Hallo Bertl,

es ist nicht langweilig, wenn alle Jahreszeiten verschieden sind.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.03.2019)

...Karl-Heinz, mir wird auch nie langweilig, und durch die Verschiedenheit der Jahreszeiten wird man auch nicht depressiv. Das ist das Gute. Abwechslung tut immer gut. LG Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 04.03.2019

Lieber Bertl,

deinen Gedanken kann ich gern zustimmen, aber ich frage
mich auch, was im Endjahr geschieht ? Dann bleibt das
vergangene Jahr nur noch Erinnerung ??!!

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.03.2019)

Im Endjahr, da erinnerst du dich nur noch wenig, denn da ist wohl Vergesslichkeit bestimmt der König. Marlene, aber bis dahin haben wir noch viel Zeit. LG Adalbert.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.03.2019

So ist es lieber Don Bertolucci und mit wenigen Worten alles richtig! Klasse und Grüße der Grippen - Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.03.2019)

Francesco, werde bald gesund, das ist für dich der beste Grund, das Frühjahr vollstens zu genießen, wo alle Blumen langsam sprießen. LG Bertolucci.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 04.03.2019

Lieber Allzeit-Poet Bertl...
die 5te Jahreszeit auf jeden FALL
bleibt närrisch und hat ´nen KNALL ;-))
mir grau(s)t es leider schon allmählich
bei den Haupthaaren zumindest auch
Herzl. Rosenmontagsgrüße (Narri-Narro)
vom Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.03.2019)

In der fünften Jahreszeit, da stehn Närrinnen bereit, mit so manchem flotten Narrenkuss, für den vollhaarigen Lyrikus. Närrische Grüße von Bertl.


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 03.03.2019

Du wirst zum Philosophen! Zum schreibenden Denker! Mit Gedichten die wandern klettern und segeln können! Bravo! Bis dann! Klaus

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.03.2019)

Merci Klaus, du bist schon lange ein Philosoph! Beim Beobachten, Denken, Schreiben und beim Tee trinken. Eine gN8 und lG, Bertl.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.03.2019

Lieber Bertl,
gerne gelesen und da reihe ich mich in die Jahreszeit des Herbstes ein,
denn dieser bietet auch schöne Tage.
Lieben Sonntagsgruß von Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.03.2019)

...Hildegard, das hoffe ich für uns ältere Generation. GlG von Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 03.03.2019

... vorm Ergrauen , Bertl, was manchem durchaus gut steht, erst noch den schönen Herbst genießen, meint mit frdl.
Sonntagsgrüßen , Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.03.2019)

...Ingeborg, davon gehen wir einmal aus! Auch der Herbst hat seine schönen Tage. Merci und glG, Bertl.


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 03.03.2019

Hallo Bertl, wenig Worte, viel Aussage. Auch wir unterliegen diesen Phasen. Es ist Spätsommer;-) Lieber Gruß von Britta

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.03.2019)

...so ist es Britta, machen wir das Beste daraus! LG Bertl.


monalisa (eMail senden) 03.03.2019

interessanter Gedanke, lieber Adalbert
Lieber Gruß Ramona

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.03.2019)

...ja Ramona, so ist es nun mal und wir können nichts daran ändern. Herzliche Grüße von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).