Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es ist wie es ist“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Tensho (eMail senden) 05.03.2019

Liebe Anita, von der Köllschen Redensart mal abgesehen, das ist ein zutiefst Buddhistisches Gedicht.
Liebe Grüße in deinen Abend, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (05.03.2019)

Lach, Bernhard.....nun ja, ich bin so ganz ganz kurz vorm Guru... :) Nun - jedenfalls vom Gewicht her....Grinsen....Guru (Sanskrit, m., गुरु, guru, dt. „schwer, gewichtig“) ...Von der Erleuchtung her..... hmmmm....reicht mein Strahlen schon bis zu dir?? :) Die Reichweite lässt sich so schwer überschauen. Übrigens - hab gerade was gelesen: Morgen beginnt die Fastenzeit. Wie wär`s mit "Jammer-Fasten?" 30 Tage ohne Jammern? Ein Versuch ist es wert, oder? :) Abgemacht. Top - die Wette gilt! :) Liebe Abendgrüße, Anita


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 05.03.2019

Es kütt, wie es kütt...liebe Anita
ganz frei nach der variablen Redensart:
"Bleibe glücklich, bleibe froh / wie der Mops im Paletot."
"Bleibe glücklich, bleibe froh / wie der Mops im Haferstroh."
"Bleibe glücklich, froh und heiter / wie der Mops am Blitzableiter."
Närrische Fasnachtsdienstagsgrüße
vom daheim feiernden Schwabenfreund Jürgen
So long...!! :-))))

 

Antwort von Anita Namer (05.03.2019)

Stimmt, Jürgen... und doch - kommt es manchmal wieder ganz anders.... Grinsen... Hatte gestern und heute im ersten Job frei - und hab dafür im anderen Job gearbeitet. Bin müde....und werde den Faschingsdienstag ruhig verklingen lassen. Liebe Grüße - lass es dir gut gehen, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).