Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„OPTIMIST“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.03.2019

Paul, Optimismus steckt in dir,
das freut mich einfach, glaube mir.

LG und lulu, Bertl

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (06.03.2019)

(;-))... reimt sich, Bertl! merci!


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 05.03.2019

Lieber Paul,
wenn ich kein Optimist wäre, würde ich längst "im Graben" liegen. Es ist nicht immer so leicht, optimistisch zu sein. Es kostet viel Geduld und Ausdauer. Habe mich nach einem schweren Schlag mal selbst an den Haaren hochgezogen. Es hat sich gelohnt. Im Moment ist mein Optimismus auch etwas "angegriffen". Doch ich werde es wieder schaffen.
Leider ist Fred ein richtiger Pessimist. Ich habe immer viel zu tun ihn vom Gegenteil zu überzeugen.
Ein sehr gutes Gedicht von Dir!!!!!!
Herzlich Wally

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.03.2019)

Dank für den Kommi und toi, toi, toi weiterhin, liebe Wally!


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.03.2019

Lieber Paul,
ich mache auch aus allem das Beste und mein Glas ist immer halb voll.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (06.03.2019)

Das ist viel besser als halb leer, Hildegard! Dank und Gruß vom Paul


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 05.03.2019

Deinen Worten wird immer der/die zustimmen, dem/der es halbwegs gut geht, lieber Paul. Auch ich zähle mich zu den optimistischen Realisten. Was aber ist.mit denen, deren privater und beruflicher Begleiter nur Enttäuschungen sind? Ein gutes, lesenswertes Werk. Herzlich grüßt dich RT.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (06.03.2019)

Danke, Rainer -stimmt: So ein Gefährte macht es schwer, positiv zu denken... LG der Paul


rnyff (drnyffihotmail.com) 05.03.2019

Prima, geht mir auch so, je älter ich werde, je optimistischer bin ich, die Zeit ist zu kurz um noch grosse Dummheiten zu machen. Herzlich Robert

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.03.2019)

Da geht's Dir wie mir - die Weisheit des Alters... LG der Paul


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 05.03.2019

Klasse Paul, zu gerne habe ich dies gelesen! Närrische Grüße am letzten Tag Dir und Familie der Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.03.2019)

merci, Franzl!


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 05.03.2019

Im Klub der Besserwisser

Die Blinden reden von der Farbe,
Taube lehren die Wortwiedergabe.
Die Stummen sagen, wie ich singe,
die Lahmen lehren, wie ich springe,
die Nutten, wie ich Andacht treibe,
die Lektoren, wie ich richtig schreibe.
Es fehlen die braven Jehova-Zeugen,
mich 24 Stunden vor Gott zu beugen.
Wollte ich es allen rechtens machen,
ich hätte gar nichts mehr zu lachen.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.03.2019)

Dank, Olaf, ich stimme dir zu... Gruß Paul


Die Lilie (britta.schaefer.hammweb.de) 05.03.2019

Sehr gut, lieber Paul...Meine Flasche ist auch immer halb voll:-) gern gelesen, Liebe Grüße Britta

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.03.2019)

Sei herzlich beschmunzeldankt, liebe Britta! Gruß vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).