Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gelbgrünes Wehen“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 18.03.2019

Ein liebens- und lesenswertes Naturgedicht, liebe Margit. Gur, dass ich es en passant lesen durfte. Herzlich grüßt dich dein Lyrik-Freund RT.

 

Antwort von Margit Farwig (18.03.2019)

Mais très bienviellance, mon cher ami Rainer. Herzlichen Dank und Grüße von Margit


Night Sun (m.offermannt-online.de) 16.03.2019

Liebe Margit, zart weht der gelbgrüne Frühlingszauber der Weiden aus deinem Gedicht zu mir herüber und streift mich mit poetischem Hauch. Dir herzliche Wochenendgrüße, Inge

 

Antwort von Margit Farwig (17.03.2019)

Dann haben sie ja richtig geweht, liebe Inge, und es zieht ein Sonntagsgruß zu dir hinüber. Herzlichen Dank von Margit


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 14.03.2019

...und wenn´s Gelbgrün erst frischhellgrün wird, denn halten wir das nich´ im Kopp mehr aus
vor lauter Freude, Margit)))
Dann nix wie raus und hin!!!

Sei fröhlich gegrüßt von
Ralph

 

Antwort von Margit Farwig (14.03.2019)

Wenn ich sehe, wie die hier in Reihen stehenden Weiden ihre Pracht wehen lassen, dann geht mein Herz auf. Die langen "Schweife" machen bei diesem Sturm echte Luftsprünge...Jawoll, nix wie hin! Aber erst besten Dank, Ralph. Und das recht fröhlich mit Gruß von Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 14.03.2019

Liebe Margit,
zauberthaft hast du das Erwachen des Frühlings mit poetischen Worten
und bildhaft beschrieben.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (14.03.2019)

Liebe Hildegard, wenn ich sehe, wie die hier in Reihen stehenden Weiden ihre Pracht wehen lassen, dann geht mein Herz auf. Die langen "Schweife" machen bei diesem Sturm echte Luftsprünge...Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 14.03.2019

Bildreiche Sprache, frühlingszart gefärbt, und der schön schwingende Sprachklang durchwehen Deine feine Naturlyrik. Die beiden letzten Zeilen lassen sich gut auf manch " Kind" übertragen... doch, Frühling wird`s schon richten. Herzliche Grüße zu Dir, liebe Margit. Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (14.03.2019)

Wenn ich sehe, wie die hier in Reihen stehenden Weiden ihre Pracht wehen lassen, dann geht mein Herz auf. Die langen "Schweife" machen bei diesem Sturm echte Luftsprünge, liebe Ingeborg. Genau, der Frühling wird's schon richten. Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir von Margit


Neytiri (eMail senden) 14.03.2019

Der Zauber des Erwachens von neuem Leben in poetischen Pinselstrichen gezeichnet. Wie schön!
Herzliche Grüße
von Angela Pokolm

 

Antwort von Margit Farwig (14.03.2019)

Hallo liebe Angela, herzlichen Dank für diesen mitschwingen Kommentar, die Weiden gleichen nun grünenden Mähnen von galoppierenden Pferden im Wind. Liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 14.03.2019

Liebste Margit,
ein harmonisches Naturgedicht und gern von mir gelesen.
Der Frühling kommt mit all der bunten Blütenpracht.
Liebe Grüße schickt dir deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (14.03.2019)

Liebste Gundel, wenn ich sehe, wie die hier in Reihen stehenden Weiden ihre Pracht wehen lassen, dann geht mein Herz auf. Die langen "Schweife" machen bei diesem Sturm echte Luftsprünge...lach Herzlichen Dank für diesen schönen Kommentar und liebe Grüße dir von deiner Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).