Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„D@tens©hutz und D@ten©lown“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „InterNettes“ lesen

sifi (eMail senden) 15.03.2019

Mein Lieber,
bei kreatiefgreifender Wetterbeobachtung und Sichtung Deiner Daten fällt auf, dass -
wie bei den Tiefdruckgebieten (aktuell sind es der windige Eberhard, der orkanartige Franz,
der stürmische Gebhard und der heftige Heinz) - seit geraumer Zeit nur noch
die herrliche Leserschaft Notiz nimmt, Staub aufwirbelt und Spuren hinterlässt.
Das ist mir ein Rätsel?
Ganz liebe Grüße von Deiner dämlichen Haus- und Hofkommentatorin Susi Plump


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 15.03.2019

Lieber App-to-Date-Mensch Siegfried...
Ganz bodenlos als Clown zu stürzen?
Im internetten Fall eines Un-Falles:
Doppelt hält besser- ich schütze NETZE
Das Sorgenkind KLIMA / WETTER
vertreibt meistens bloß unnütze SCHÄTZE ;-))
DENKMAL der Mops ist
genauso schützenswert
Loriot meinte dazu:
Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos!!
Herzl. windige Morgengrüße
aus dem Ländle am Freitag vom Jürgen

 

Antwort von Siegfried Fischer (15.03.2019)

Wurde eigentlich der in Stuttgart gemopste Mops wieder auf seinen alten Denkmalsockel gestellt?, fragt sich der geborene Schütze Siegfried - P.S.: Nach den windigen Tiefdruckgebieten Eberhard, Franz, Gebhard und Heinz - mit einem Zwischentief Isidor (?) - wäre meiner Meinung nach auch mal ein stürmischer Jürgen dran.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.03.2019

Ja lieber Siegfried. Was man bei diesem Thema im Alltag oft erlebt, da verschlägt es mir die Sprache! Ich wurde ja früher in Beständigkeit belehrt! Schmunzelgrüße Dir und man kann nur sagen, „Narrhallamarsch“! Grins!

 

Antwort von Siegfried Fischer (14.03.2019)

Das glaube ich Dir aufs Wort, lieber Franz. Aber mit diesem Narr-Hall-am-Arsch habe ich absolut nichts am Hut. - Grinsgruß vom Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.03.2019

Der D@tens©hutz, er ist passe,
oh je, oh je, oh jemmine,
denn gläsen ist der Mensch schon lang,
da wird dir schon angst und bang.

Sifi, deine Daten hab ich dir schon längst geklaut, aber ich fang nichts an damit.

Schmunzelgrüße Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (14.03.2019)

Ja, wenn man weiß, was man damit anfangen kann, reichen diese Daten zumindest für einen guten Anfang. Hier speziell für Dich noch ein paar ganz geheime Daten: Cf46 - 53x7- tZ4p - wsTU - - Grinsgruß vom Siegfried


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 14.03.2019

Lieber Siegfried,

wer Daten schützt
was ihm nichts nützt
wenn sie geklaut,
der wird verhaut!

Man lässt sich ja vom Dantenclown
nicht seine schönen Daten klau'n.

meint mit herzlichen Donnerstagsgrüßen
der Horst

 

Antwort von Siegfried Fischer (14.03.2019)

Bei manchen Daten stellt sich schon die Frage, ob man nicht die Menschheit vor diesem Datenmüll schützen sollte. - VD & LG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).