Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verguckt“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Enttäuschung“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 16.03.2019

Liebe Janna,
es ist ja wahrhaftig ein Teufelsweib, wenn sie so viel Feuer
versprüht und ma sich an ihren Körper verbrühlt.
Liebe Grüße von Hilegard

 

Antwort von Janna Ney (04.04.2019)

Hallo Elin, vielen Dank für deinen Kommentar! Liebe Abendgrüße Janna


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 16.03.2019


Hallo, liebe Janna,

der Pferdefuß ist ganz geschickt versteckt,
bei Frauen, die die Teufels-Welle reiten.
Sie sind geübt dabei, auch im Verkleiden.
Wer ihrem Flammenritt naiv erliegt,
wird bald gewahr, welche Gefahr
aus ihm leckt...

Ein "Vergucken" ist dann noch relativ ungefährlich.
Bei einem "Verfallen" wird es sehr gefährlich...

Liebe Grüße an dich - Renate

 

Antwort von Janna Ney (04.04.2019)

Hallo Renate, so ist es. Vielen Dank für das Dalassen deiner Gedanken und einen lieben Abendgruß Janna


rnyff (drnyffihotmail.com) 16.03.2019

Selbst mit dem Teufel kann man Kirschen essen.
Man muss es zeitlich nur bemessen.
Sie sind kohlrabenschwarz doch süss,
Drum sage ihm beizeiten Tschüss!
Herzlich Robert

 

Antwort von Janna Ney (04.04.2019)

So ist es, Robert. Dankeschön und einen lieben Gruß Janna


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.03.2019

...wow Janna, da war wohl der Teufel mit ihm Spiel;-)))lach* lG von Adalbert.

 

Antwort von Janna Ney (07.04.2019)

Hallo Adalbert, sieht so aus! Danke für deinen Kommentar und noch einen gemütlichen Sonntag wünscht dir Janna


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 16.03.2019

Das Gibt ES! Frauen die so etwas besonderes besitzen. Sie müssen nicht einmal im herkömmlichen Sinn attraktiv sein. Es sind mehr die Schwingungen. Ich bin mal so einer Frau im Supermarkt begegnet. Und wollte unbedingt mir Ihr ins Gespräch kommen. War aber mit Schmerzmitteln abgefüllt. Und am Ende war das alles nur peinlich! So spielt das Leben. Ein interessantes Gedicht! Klaus

 

Antwort von Janna Ney (07.04.2019)

Danke, Klaus, es freut mich, dass dich das Gedicht angesprochen hat. Mit lieben Grüßen Janna


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).