Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Böse therapiert“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 16.03.2019

Lieber Robert,
wenn das Böse in einem steckt, so wird das Gute
bestimmt nicht geweckt.
Schicke dir liebe WE-Grüße von Hildegard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (17.03.2019)

Liebe Hildegard, Du sagst es gut und gekonnt. Der Anlass für meinen Spruch war der Terroranschlag in Christchurch. Für solche Schweinehunde plädiere ich für die Todesstrafe. Aufhängen und vergessen. Solange sie leben, verstehen sie es immer wieder in die Presse zu kommen, siehe Breivik und machen Reklame. Eine psychologische Betreuung ist der grösste Blödsinn. Dieser Psychologen Hype ist von Amerika zu uns geschwappt. Aus dem Internet: Ein Psychologe steigt schnaufend in ein Taxi. Der Taxifahrer: “Na, wohin soll es denn gehen?” Der Psychologe: “Fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht.” Alles wird verpsychologisiert. Die meisten sind kleinspurige Dummschwätzer und glauben sie seien Doktores. Doch für Geisteskrankheiten gibt es Psychiater = Ärzte, die Medikamente verschreiben. Lieber Gruss und schönen Sonntag, Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.03.2019

...Robert, treffend' Worte hast du da gefunden,
wenn das Böse siegt, dann werden wir geschunden.

Schönes WE und lG, Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (17.03.2019)

Danke Dir, Du hast es hoffentlich verstanden. Psychologen brauchen die Beknackten oder glauben es wenigstens. Terroristen psychologisch betreuen ist Unsinn. Psychologen sind meistens selber schwer gestört. Es gibt sie wie rote Hunde. Breivik und dieser Brenton von Christchurch gehören schleunigst entsorgt. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).