Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Bächlein“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 16.03.2019

Liebe Franz,
das Bächlein kommt so harmlos daher, dem Menschen es gar nicht
gefällt. Er schreitet ein und siehe da, mit aller Macht daraus ein
gewaltiger Strom entfacht.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Genau Deine Worte liebe Hildegard! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 16.03.2019


Ja, so eines Bächleins Lauf
gibt auch dem Mensch zu denken auf...
Vergleiche werden angestellt,
auch wenn's dem Bächlein nicht gefällt.
Es mag ja einfach nur fließen
und das Gesetz der Natur genießen.
Menschen es manchmal bezähmen,
daran will es sich nicht gewöhnen
und zeigt an andrer Stelle:
ich bin hier Herr und ihr seid Geselle...
Denn mischen sich Menschen falsch noch ein,
wird es ein Desaster sein.

Liebe Grüße kommen - Renate

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Zustimmung liebe Renate! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


sifi (eMail senden) 16.03.2019

Da ist offensichtlich das Bächlein
mit Dir durchgegangen.
Oder war da ein gewaltiger Starkregen
im Spiel? -
Grinsgruß vom Siegfried

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

War alles OK lieber Siegfried! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 16.03.2019

Lieber Franz,
symbolisch gesehen kann man dazu sagen, dass Probleme, die einem anfangs noch als klein erscheinen, groß werden, wenn man diese zu lange auf der leichten Schulter ruhen lässt! Und auch ein Bächlein kann flugs sich als reißender Strom entpuppen! Ein sehr gutes Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Richtig lieber Michael! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


Musilump23 (eMail senden) 16.03.2019

Lieber Franz,
ein Bächlein in der Natur ist einfach ein Lebenselixier, das nicht nur von seinem Raum lebendig lebt, sondern auch in seinen naturellen Gesetzlichkeiten. Durch den umhergehenden Zeitgeist, u. a. mit den Themen um den Klimawandel,sowie Glyphosat usw., ist Wasser eine Wichtigkeit im Umgang des Menschen mit der Natur.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Herzlichen Dank Dir wieder für den Kommentar lieber Karl - Heinz! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.03.2019

Gewaltig ist so Mensch und Strom,
gewaltig wie so manch ein Dom.

Franceso, lG von Bertolucci

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Genau Don Bertolucci! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Francesco


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 16.03.2019

...und meist vom Menschen gemacht, weil er überall seine Nase reinstecken und dran drehen muß - auch an der Natur.

Sei gegrüßt, Franz

 

Antwort von Franz Bischoff (18.03.2019)

Dir Ralph wieder mein Dank! Man sollte im Leben nicht immer dies unterschätzen, was man als klein bewertet! Letztlich kann sich dies bekanntlich sehr schnell ändern! Danke dem Kommentar und Grüße Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).